• Twitter
  • Facebook
  • Print
  • Forward

Simon

Schweden Dänemark Deutschland 2010/2011 Spielfilm

Inhalt

Der junge Simon lebt mit seinen liebevollen Eltern in der Nähe von Göteborg. Sein Vater, ein bodenständiger Arbeiter, hat für den Sohn bereits eine Laufbahn als Handwerker vorgesehen, obwohl dieser sich viel mehr für Bücher interessiert, als für Werkzeuge. Diese gegensätzlichen Lebensentwürfe führen immer wieder zu Konflikten. Simon fühlt sich in seiner Familie unverstanden und fremd. Allein in der Krone einer mächtigen Eiche kann er ungestört seinen Träumen und Fantasien nachgeben.

Anders als der Vater versucht die Mutter, ihren Jungen so gut wie möglich zu unterstützen und seine Talente zu fördern. Ihr ist es auch zu verdanken, dass Simon schließlich sogar die höhere Schule in der Stadt besuchen darf. Dort findet er in Isak Lentov, dem Sohn eines jüdischen Buchhändlers, einen guten Freund. Der heraufziehende 2. Weltkrieg stellt diese Freundschaft auf die Probe. Zugleich wird Simon unerwartet mit dem Geheimnis seiner wahren Identität konfrontiert.

 

Kommentare

Sie haben diesen Film gesehen? Dann freuen wir uns auf Ihren Beitrag!

Credits

Alle Credits

Dreharbeiten

    • 15.03.2010 - 30.05.2010: Schweden, Hamburg, Berlin
Länge:
3334 m, 122 min
Format:
35mm
Bild/Ton:
Farbe, Dolby
Prüfung/Zensur:

FSK-Prüfung (DE): 14.12.2011, 130566, ab 12 Jahre/feiertagsfrei

Aufführung:

Aufführung (DE): 08.10.2011, Hamburg, Filmfest;
Kinostart (DE): 28.06.2012

Titel

  • Originaltitel (SE DK DE) Simon
  • Weiterer Titel (SE DK DE) Simon and the Oaks
  • Weiterer Titel (SE) Simon och ekarna
  • Weiterer Titel (DK) Simon og eiketrærne

Fassungen

Original

Länge:
3334 m, 122 min
Format:
35mm
Bild/Ton:
Farbe, Dolby
Prüfung/Zensur:

FSK-Prüfung (DE): 14.12.2011, 130566, ab 12 Jahre/feiertagsfrei

Aufführung:

Aufführung (DE): 08.10.2011, Hamburg, Filmfest;
Kinostart (DE): 28.06.2012