Reichsautobahn

BR Deutschland 1984-1986 Dokumentarfilm

Inhalt

Bei seiner Arbeit an "Deutschlandbilder" (1983) beschäftige sich Hartmut Bitomsky mit vom NS-Regime produzierten Filmmaterial und stieß dabei auf eine Fülle an Aufnahmen, die Planung und Bau von Autobahnen zeigte. In der Found Footage Dokumentation "Reichsautobahn" erforscht er die Aussagen dieses Materials. Die Autobahn wird darin stilisiert zum Versprechen von Fortschritt und Moderne. Heute eine Selbstverständlichkeit, wurde damals medial der Mythos der "Lebensader Autobahn" geschaffen: eher Prestige- und Kunstobjekt als schlichter Teil der Infrastruktur.

 

Kommentare

Sie haben diesen Film gesehen? Dann freuen wir uns auf Ihren Beitrag!

Credits

Alle Credits

Länge:
91 min
Format:
35mm, 1:1,37
Bild/Ton:
s/w, Ton
Aufführung:

Uraufführung (DE): 15.02.1986, Berlin/West, IFF - Internationales Forum des Jungen Films;
TV-Erstsendung (DE): 26.06.1986, West 3

Titel

  • Originaltitel (DE) Reichsautobahn

Fassungen

Original

Länge:
91 min
Format:
35mm, 1:1,37
Bild/Ton:
s/w, Ton
Aufführung:

Uraufführung (DE): 15.02.1986, Berlin/West, IFF - Internationales Forum des Jungen Films;
TV-Erstsendung (DE): 26.06.1986, West 3