Primanerinnen

BR Deutschland 1951 Spielfilm

Inhalt

Rolf Thieles Regiedebüt nach der Novelle "Ursula" von Klaus Erich Boerner über erste große Liebe, Sehnsucht, Trennung und Schmerz junger Menschen: Die Schüler Ursula und Thomas verlieben sich und verbringen einen romantischen Sommer miteinander. Dann verlässt Thomas die Stadt, um zu studieren. Er verspricht, bald wiederzukommen, und Ursula wartet auf ihn. Als Thomas nach Jahren wieder in die Stadt seiner Jugend kommt, besucht er Ursula, die nun erkennt, dass ihr Wiedersehen nur zufällig ist. Und als Thomas wieder seines Weges geht, erkennt er, dass Ursula seine große Liebe war.

 

Kommentare

Sie haben diesen Film gesehen? Dann freuen wir uns auf Ihren Beitrag!

Credits

Regie

Drehbuch

Kamera

Darsteller

Produktionsfirma

Alle Credits

Dreharbeiten

    • Juli 1951 - August 1951: Bad Hersfeld, Göttingen; Atelier Göttingen

Titel

  • Originaltitel (DE) Primanerinnen
  • Verleihtitel (AT) Mädel von Heute
  • Arbeitstitel Ursula

Fassungen