Nachruf auf eine Bestie

BR Deutschland 1982-1984 Dokumentarfilm

Inhalt

Hoch gelobter Dokumentarfilm über das Leben des berühmt-berüchtigten Triebtäters Jürgen Bartsch, der, selbst noch ein Jugendlicher, vier Kinder ermordete. Er wurde 1966 verhaftet und starb 1976 während einer Operation an den Folgen eines Narkosefehlers. Neben zahlreichen Zeitzeugen kommt auch das Adoptivkind Bartsch selbst zu Wort: in Form von Tonbandaufnahmen, die während seiner Sitzungen bei einem Analytiker entstanden.

 

Kommentare

Sie haben diesen Film gesehen? Dann freuen wir uns auf Ihren Beitrag!

Credits

Alle Credits

Dreharbeiten

    • September 1982 - Mai 1983: Essen und Umgebung, Langenberg, Marienhausen, Rüdesheim, Rhein bei der Loreley, St. Goarshause
Länge:
1225 m, 111 min
Format:
16mm, 1:1,37
Bild/Ton:
Fujicolor, Ton
Prüfung/Zensur:

FSK-Prüfung (DE): 07.03.1984, 54495, ab 16 Jahre / feiertagsfrei

Aufführung:

TV-Erstsendung (DE): 05.12.1985, ZDF

Titel

  • Originaltitel (DE) Nachruf auf eine Bestie

Fassungen

Original

Länge:
1225 m, 111 min
Format:
16mm, 1:1,37
Bild/Ton:
Fujicolor, Ton
Prüfung/Zensur:

FSK-Prüfung (DE): 07.03.1984, 54495, ab 16 Jahre / feiertagsfrei

Aufführung:

TV-Erstsendung (DE): 05.12.1985, ZDF