Lotte Jäger und das tote Mädchen

Deutschland 2015/2016 TV-Spielfilm

Inhalt

Nach zwölf Jahren in der Mordkommission hat sich Oberkommissarin Lotte Jäger in die Sonderermittlung für ungeklärte Mordfälle versetzen lassen. Auf einen solchen stößt Jäger, als ein Mann in Berlin eine Treppe hinuntergestoßen und verletzt wird. Das Opfer ist Jörg Peschke, der zugleich vermeintlicher Täter bei einem Fall von 1988 ist: Damals war in der DDR dessen Freundin Birgit auf Schloss Hubertusstock ermordet worden, und Peschke saß für diesen Mord lange Zeit im Gefängnis. Durch ihre Nachforschungen findet Jäger heraus, dass Peschke den wahren Mörder in Berlin gesehen und dieser ihn von der Treppe gestoßen hat. Es wird immer wahrscheinlicher, dass Birgit aus Gründen einer Vertuschung ermordet wurde und die hochrangigen Mitglieder einer Jagdgesellschaft ihre Finger im Spiel hatten.

Kommentare

Sie haben diesen Film gesehen? Dann freuen wir uns auf Ihren Beitrag!

Credits

Kamera

Schnitt

Darsteller

Produktionsfirma

Produzent

Alle Credits

Kamera

Schnitt

Darsteller

Produktionsfirma

Produzent

Redaktion

Länge:
90 min
Format:
16:9
Bild/Ton:
Farbe, Stereo
Aufführung:

TV-Erstsendung (DE): 12.09.2016, ZDF;
Aufführung (DE): 09.03.2017, Wiesbaden, Fernsehkrimifestival

Titel

  • Originaltitel (DE) Lotte Jäger und das tote Mädchen
  • Reihentitel Lotte Jäger

Fassungen

Original

Länge:
90 min
Format:
16:9
Bild/Ton:
Farbe, Stereo
Aufführung:

TV-Erstsendung (DE): 12.09.2016, ZDF;
Aufführung (DE): 09.03.2017, Wiesbaden, Fernsehkrimifestival