House of Boys

Deutschland Belgien Luxemburg 2008-2010 Spielfilm

Inhalt

Luxemburg, Mitte der 1980er Jahre. Gerade erst hatte der 18-jährige Frank sein Coming-Out. Um seine Homosexualität ungestört ausleben zu können, flüchtet er aus der bürgerlichen Umgebung seines Elternhauses nach Amsterdam. Hier will er seine neu gewonnene sexuelle Freiheit genießen. Er nimmt einen Job als Tänzer in dem bekannten Nachtclub "House of Boys" an, der von einem exzentrischen Schwulen geführt wird, den alle nur "Madame" nennen. Zugleich scheint er in seinem WG-Mitbewohner Jake die große Liebe zu finden. Dann aber wird Frank, wie so viele homosexuelle Männer jener Jahre, mit einer neuen Krankheit konfrontiert – dem noch weitgehend unbekannten HI-Virus, besser bekannt als "Aids".

 

Kommentare

Sie haben diesen Film gesehen? Dann freuen wir uns auf Ihren Beitrag!

Credits

Alle Credits

Kamera

Kameraführung

Kamera-Bühne

Ton-Schnitt

Geräusche

Mischung

Spezialeffekte

Darsteller

Co-Produzent

Ausführender Produzent

Herstellungsleitung

Associate Producer

Produktionsleitung

Produktions-Koordination

Erstverleih

Dreharbeiten

    • 15.12.2008 - 22.02.2009: Luxemburg, Köln, Maroco
Länge:
3224 m, 117 min
Format:
35mm, 16:9
Bild/Ton:
Farbe, Dolby
Prüfung/Zensur:

FSK-Prüfung (DE): 22.11.2010, 125020, ab 16 Jahre/feiertagsfrei

Aufführung:

Kinostart (DE): 02.12.2010

Titel

  • Originaltitel (DE BE LU) House of Boys

Fassungen

Original

Länge:
3224 m, 117 min
Format:
35mm, 16:9
Bild/Ton:
Farbe, Dolby
Prüfung/Zensur:

FSK-Prüfung (DE): 22.11.2010, 125020, ab 16 Jahre/feiertagsfrei

Aufführung:

Kinostart (DE): 02.12.2010