Herbstmilch

BR Deutschland 1988 Spielfilm

Inhalt

Deutschland, Ende der 1920er Jahre. Nach dem Tod ihrer Mutter muss die achtjährige Anna den Haushalt einer großen Bauernfamilie führen. Durch die viele Arbeit bleibt dem Kind keine Zeit mehr für die Schule. Zehn Jahre später, 1939, lernt Anna den Jungbauern Albert kennen. Nach der Hochzeit zieht Anna auf den Hof von Albert und seiner Schwiegermutter. Wenig später jedoch wird Albert zum Kriegsdienst einberufen. Wieder ist Anna auf sich alleine gestellt. Erschwert wird ihre Lage noch durch ihre Schwiegermutter, die keine Gelegenheit auslässt, Anna zu schikanieren.

 

Kommentare

Sie haben diesen Film gesehen? Dann freuen wir uns auf Ihren Beitrag!

Credits

Alle Credits

Künstlerische Oberleitung

Regie-Assistenz

Kamera-Assistenz

Standfotos

Ausstattung

Schnitt

Schnitt-Assistenz

Mischung

Spezialeffekte

Produzent

Redaktion

Herstellungsleitung

Dreharbeiten

    • Mai 1988 - Juli 1988: Rottal/Inn, Monheim, München
Länge:
3050 m, 111 min
Format:
35mm, 1:1,85
Bild/Ton:
Eastmancolor, Dolby
Prüfung/Zensur:

FSK-Prüfung (DE): 08.11.1988, 60829, ab 12 Jahre / feiertagsfrei

Aufführung:

TV-Erstsendung (DE): 07.04.1991, ZDF

Titel

  • Originaltitel (DE) Herbstmilch

Fassungen

Original

Länge:
3050 m, 111 min
Format:
35mm, 1:1,85
Bild/Ton:
Eastmancolor, Dolby
Prüfung/Zensur:

FSK-Prüfung (DE): 08.11.1988, 60829, ab 12 Jahre / feiertagsfrei

Aufführung:

TV-Erstsendung (DE): 07.04.1991, ZDF

Auszeichnungen

Deutscher Filmpreis 1989
  • Filmband in Silber, Weitere programmfüllende Filme
  • Filmband in Gold, Darstellerische Nachwuchsleistung