Hauptmann Kreutzer

BR Deutschland 1976/1977 Spielfilm

Inhalt

Bundeswehrhauptmann Andreas Kreutzer desertiert und setzt sich Richtung Dänemark ab. In Puttgarden wird er allerdings schon von zwei Feldjägern erwartet, die ihn in den Zug zurück nach München geleiten. Unterwegs steigen die zwei Bankräuber Ross und Schweiger ein. Sie fühlen sich durch die Soldaten bedroht und erschießen sie. Als der Zug stoppt, flüchtet Kreutzer notgedrungen mit den beiden Gangstern. Schweiger wird erschossen, und Kreutzer findet sich in einer skurillen Schicksalsgemeinschaft mit Ross wieder.

 

Kommentare

Sie haben diesen Film gesehen? Dann freuen wir uns auf Ihren Beitrag!

Credits

Drehbuch

Kamera

Schnitt

Musik

Darsteller

Produzent

Alle Credits

Regie-Assistenz

Drehbuch

Kamera

Kamera-Assistenz

Maske

Kostüme

Schnitt

Musik

Darsteller

Produzent

Produktionsleitung

Aufnahmeleitung

Dreharbeiten

    • 27.07.1976 - 15.09.1976: München und Umgebung, Puttgarden, Franken
Länge:
2584 m, 94 min
Format:
35mm
Bild/Ton:
Eastmancolor, Ton
Prüfung/Zensur:

FSK-Prüfung (DE): 21.02.1978, 49753, ab 16 Jahre / feiertagsfrei

Aufführung:

Uraufführung (DE): 23.06.1977, Berlin, IFF-Deutsche Filme;
Kinostart (DE): 31.03.1978, Hamburg, Abaton;
TV-Erstsendung: 29.03.1980, ARD

Titel

  • Originaltitel (DE) Hauptmann Kreutzer
  • sonstiger Titel Kreutzer

Fassungen

Original

Länge:
2584 m, 94 min
Format:
35mm
Bild/Ton:
Eastmancolor, Ton
Prüfung/Zensur:

FSK-Prüfung (DE): 21.02.1978, 49753, ab 16 Jahre / feiertagsfrei

Aufführung:

Uraufführung (DE): 23.06.1977, Berlin, IFF-Deutsche Filme;
Kinostart (DE): 31.03.1978, Hamburg, Abaton;
TV-Erstsendung: 29.03.1980, ARD