Fühlen Sie sich manchmal ausgebrannt und leer?

Deutschland Niederlande 2016/2017 Spielfilm

Inhalt

Der Paartherapeutin Luisa wächst alles über den Kopf: Job, Ehe, Affäre. Eines Tages liegt dann plötzlich ein zweites Ich in ihrem Bett. Ihr Alter Ego ist heillos naiv, aber lernfähig. Vor allem jedoch lebt Ann die Bedürfnisse aus, die Luisa aus ihrem Leben verdrängt hat. Nach dem ersten Schock erkennt Luisa, welche Möglichkeiten so eine Doppelgängerin bietet. Endlich kann sie mit ihrem Lover Leopold durchbrennen, während sich Ann liebevoll um Ehemann Richard kümmert. Doch dann gefallen Richard die neuen Seiten seiner Frau mehr, als es der Kontrolle liebenden Luisa recht sein kann. Zwischen Luisa und ihrer Abspaltung kommt es zur Eskalation.

Quelle: Deutsches Filmmuseum

Kommentare

Sie haben diesen Film gesehen? Dann freuen wir uns auf Ihren Beitrag!

Credits

Regie

Drehbuch

Darsteller

Alle Credits

Dreharbeiten

    • 05.07.2016 - 19.08.2016: Köln, Hamburg, Niedersachsen, Niederlande
Länge:
94 min
Format:
DCP, 1:2,35
Bild/Ton:
Farbe, Ton
Prüfung/Zensur:

FSK-Prüfung (DE): 20.10.2017, 173046, ab 12 Jahre / feiertagsfrei

Aufführung:

Uraufführung (DE): 24.06.2017, München, Filmfest;
Kinostart (DE): 08.03.2018

Titel

  • Originaltitel (DE) Fühlen Sie sich manchmal ausgebrannt und leer?

Fassungen

Original

Länge:
94 min
Format:
DCP, 1:2,35
Bild/Ton:
Farbe, Ton
Prüfung/Zensur:

FSK-Prüfung (DE): 20.10.2017, 173046, ab 12 Jahre / feiertagsfrei

Aufführung:

Uraufführung (DE): 24.06.2017, München, Filmfest;
Kinostart (DE): 08.03.2018