• Twitter
  • Facebook
  • Print
  • Forward

Fikkefuchs

Deutschland 2015-2017 Spielfilm

Inhalt

Früher war der smarte Rocky ein echter Frauenheld. Doch obwohl die besten Jahre des Großstadt-Casanovas längst vorbei sind, versucht er mit seinen fast 50 Jahren immer noch bei deutlich jüngeren Frauen zu landen – mit mäßigem Erfolg, denn traurigerweise ist sein Frauenbild ebenso schlecht gealtert, wie er selbst. Eines Tages steht plötzlich ein junger Mann vor ihm, der behauptet, sein Sohn zu sein: Thorben hat allerdings ein massiv gestörtes Verhältnis zu Frauen, was er mit sexistischen Sprüchen zu kompensieren versucht. Vor kurzem erst führte dies zu einer Beinahe-Vergewaltigung und einer Einweisung in die Psychiatrie. Davon ahnt Rocky allerdings nichts. Er will seinen Sprössling in die Kunst des Verführens einweisen. Dabei zeigen sich bald zwei Dinge: Erstens, dass Thorben mit seinem von Pornos geprägten Weltbild wirklich nicht die geringste Ahnung von Frauen hat, und zweitens, dass Rocky vielleicht doch kein so großer Verführer ist. Ungeachtet ihrer Misserfolge kommen Vater und Sohn sich bei ihren glücklosen Touren jedoch menschlich näher. Ein Flirtkurs soll schließlich Abhilfe in Sachen Frauen schaffen.
 

Kommentare

Sie haben diesen Film gesehen? Dann freuen wir uns auf Ihren Beitrag!

Credits

Alle Credits

Dreharbeiten

    • 21.04.2015 - 28.05.2015
Länge:
104 min
Format:
DCP
Bild/Ton:
Farbe, Stereo
Prüfung/Zensur:

FSK-Prüfung (DE): 21.08.2017, 170822, ab 16 Jahre / feiertagsfrei

Aufführung:

Uraufführung (DE): 23.06.2017, München, Filmfest;
Kinostart (DE): 16.11.2017

Titel

  • Originaltitel (DE) Fikkefuchs

Fassungen

Original

Länge:
104 min
Format:
DCP
Bild/Ton:
Farbe, Stereo
Prüfung/Zensur:

FSK-Prüfung (DE): 21.08.2017, 170822, ab 16 Jahre / feiertagsfrei

Aufführung:

Uraufführung (DE): 23.06.2017, München, Filmfest;
Kinostart (DE): 16.11.2017