Farewell Halong

Deutschland 2014-2017 Dokumentarfilm

Inhalt

Dokumentarfilm über eine vietnamesische Familie, die in der weltberühmten Halong-Bucht seit mehreren Generationen in einer selbstgebauten schwimmenden Hütte auf dem Meer lebt. Sie sind nicht die einzigen: In der Bucht gibt es eine ganze Reihe "schwimmender Dörfer". Ihren Lebensunterhalt bestreitet die Familie mit Fischzucht und Diensten für die Tourismusbranche. Während die Mitglieder den Alltag auf ihrem "Hausboot" ganz normal finden, ist dieser Lebensentwurf der Regierung ein Dorn im Auge. Man will diese und andere Familien endgültig aufs Festland umsiedeln. Für den 46-jährigen Vater stellt sich damit die Frage, ob er tatsächlich "sesshaft" werden und noch einmal ganz von vorne anfangen will. Denn die Familie wohnte nicht nur auf dem Wasser, auch ihre wirtschaftliche Lebensgrundlage war unmittelbar damit verknüpft.

Kommentare

Sie haben diesen Film gesehen? Dann freuen wir uns auf Ihren Beitrag!

Credits

Alle Credits

Dreharbeiten

    • 10.04.2014 - 31.03.2015: Vietnam
Länge:
102 min
Format:
DCP, 1:1,78
Bild/Ton:
Farbe, Ton
Prüfung/Zensur:

FSK-Prüfung (DE): 30.01.2018, 176007, ohne Altersbeschränkung / feiertagsfrei

Aufführung:

Aufführung (DE): 2017, Cottbus, Filmfestival;
Kinostart: 19.04.2018

Titel

  • Originaltitel (DE) Farewell Halong
  • Arbeitstitel No Fairway to Halong Ba

Fassungen

Original

Länge:
102 min
Format:
DCP, 1:1,78
Bild/Ton:
Farbe, Ton
Prüfung/Zensur:

FSK-Prüfung (DE): 30.01.2018, 176007, ohne Altersbeschränkung / feiertagsfrei

Aufführung:

Aufführung (DE): 2017, Cottbus, Filmfestival;
Kinostart: 19.04.2018

Auszeichnungen

Filmfestival Cottbus 2017
  • Dialog-Preis