Eine flexible Frau

Deutschland 2009/2010 Spielfilm

Inhalt

"Eine flexible Frau" beschäftigt sich mit der Frage nach der identitätsstiftenden Bedeutung von Arbeit.

Greta M., 40, eine Frau mit einer postmodernen, brüchigen Architektinnenbiografie, verliert ihren Job. Auch im Callcenter wird sie gefeuert. Wie Don Quichotte kämpft sie gegen unheimliche Mächte an: ihren Sohn, die "Gefährliche Mutterschaft", den Bewerbungscoach, die verhinderte Architektur des neuen Berlins (Townhäuser, Humboldtforum, soziale Stadtgrenzen) und nicht zuletzt gegen die eigene Paranoia und die Statusangst, eine Frau ohne Auftrag zu sein. Sie trinkt und driftet zwischen Anpassung und Widerspruch durch ihr Leben.

Auf dieser Tour de Force zwischen Callcenter, Arbeitssuche, Jobcenter, Coach, Architekturbüros, Schule, Kneipen und Drifts durch Stadtrandgebiete – vom Berliner Mauerweg bis zur Fußgängerzone Oberhausen-Sterkrade – trifft sie auf die "Stadt der Frauen". Zuverdienermuttis und makellose Maklerinnen im Dienstleistungsdeutschland.

Die Begegnungen sind Momentaufnahmen von modernen Frauenleben. Alternativen oder Aufbrüche nicht in Sicht. Nur die alte Hölderlin-Kennerin Dorothea spendet Trost, und junge Chinesinnen weisen die Zukunft. Kommentiert wird die Lage der Frauen von Kluge, einem feministischen Blogger und Stadtführer. Der Plot löst sich auf zugunsten einer Erfahrung.

Quelle: 60. Internationale Filmfestspiele Berlin (Katalog)

 

Kommentare

Sie haben diesen Film gesehen? Dann freuen wir uns auf Ihren Beitrag!

Credits

Kamera

Schnitt

Musik

Darsteller

Produzent

Alle Credits

Kamera

Schnitt

Ton-Design

Choreografie

Musik

Darsteller

Produzent

Produktionsleitung

Dreharbeiten

    • 06.07.2009 - 21.08.2009: Berlin
Länge:
97 min
Format:
HD Cam
Bild/Ton:
Farbe, Dolby
Prüfung/Zensur:

FSK-Prüfung (DE): 23.06.2010, 123339, ab 12 Jahre/feiertagsfrei

Aufführung:

Uraufführung (DE): 18.02.2010, Berlin, IFF - Internationales Forum des Jungen Films;
Kinostart (DE): 06.01.2011

Titel

  • Originaltitel (DE) Eine flexible Frau
  • Weiterer Titel (DE) The Drifter

Fassungen

Original

Länge:
97 min
Format:
HD Cam
Bild/Ton:
Farbe, Dolby
Prüfung/Zensur:

FSK-Prüfung (DE): 23.06.2010, 123339, ab 12 Jahre/feiertagsfrei

Aufführung:

Uraufführung (DE): 18.02.2010, Berlin, IFF - Internationales Forum des Jungen Films;
Kinostart (DE): 06.01.2011