Die Söhne des Herrn Gaspary

Deutschland (West) 1948/1949 Spielfilm

Inhalt

1933 emigriert Robert Gaspary mit seinem 8-jährigen Sohn Hans von Deutschland in die Schweiz. In den Wirren der Ereignisse können seine Frau Margot und sein zweiter Sohn Günther nicht mehr nachreisen. Margot lässt sich von Robert scheiden und heiratet einen General, der jedoch im Krieg fällt. 1945 will Robert seine ehemalige Frau und seinen zweiten Sohn zu sich in die Schweiz holen, doch sie sind einander entfremdet, und die beiden Söhne des Herrn Gaspary haben durch ihre unterschiedliche Erziehung zu völlig verschiedenen Lebensauffassungen gefunden.

 

Kommentare

Sie haben diesen Film gesehen? Dann freuen wir uns auf Ihren Beitrag!

Credits

Regie

Drehbuch

Kamera

Schnitt

Darsteller

Alle Credits

Regie

Regie-Assistenz

Drehbuch

Kamera

Bauten

Schnitt

Darsteller

Produktionsleitung

Aufnahmeleitung

Länge:
2557 m, 93 min
Format:
35mm, 1:1,37
Bild/Ton:
s/w, Ton
Prüfung/Zensur:

Zensur (DE): Oktober 1948 [Alliierte Militärzensur]

Aufführung:

Erstaufführung (DE): 14.01.1949, Berlin/West

Titel

  • Originaltitel (DE) Die Söhne des Herrn Gaspary

Fassungen

Original

Länge:
2557 m, 93 min
Format:
35mm, 1:1,37
Bild/Ton:
s/w, Ton
Prüfung/Zensur:

Zensur (DE): Oktober 1948 [Alliierte Militärzensur]

Aufführung:

Erstaufführung (DE): 14.01.1949, Berlin/West

Digitalisierte Fassung

Länge:
94 min
Format:
DCP, 1:1,37
Bild/Ton:
s/w, Ton