• Twitter
  • Facebook
  • Print
  • Forward

Die Geister, die mich riefen

Deutschland 2016/2017 Dokumentarfilm

Inhalt

Engin führt ein Leben voller Widersprüche. Neben seinem islamischen Glauben sind dem Berliner vor allem Fernsehen und schnelle Autos wichtig. Er hat Humor und zu allem eine Meinung und wirkt manchmal doch verloren und entwurzelt. Seinen türkischen Heimatort Edirne hat er seit 24 Jahren nicht mehr besucht.

 

Als ihn seine Mutter in der Türkei um Hilfe in einem Erbschaftsstreit bittet, setzt sich Engin ins Auto – und betritt eine ihm völlig fremde Welt.

Quelle: Filmfestival Max Ophüls Preis 2017

Kommentare

Sie haben diesen Film gesehen? Dann freuen wir uns auf Ihren Beitrag!

Credits

Alle Credits

Länge:
107 min
Format:
DCP, 1:1,78
Bild/Ton:
Farbe, Dolby
Prüfung/Zensur:

FSK-Prüfung (DE): 23.01.2017, 165574, ohne Altersbeschränkung / feiertagsfrei

Aufführung:

Uraufführung (DE): 23.01.2017, Saarbrücken, Max Ophüls Preis;
Kinostart (DE): 09.11.2017

Titel

  • Originaltitel (DE) Die Geister, die mich riefen

Fassungen

Original

Länge:
107 min
Format:
DCP, 1:1,78
Bild/Ton:
Farbe, Dolby
Prüfung/Zensur:

FSK-Prüfung (DE): 23.01.2017, 165574, ohne Altersbeschränkung / feiertagsfrei

Aufführung:

Uraufführung (DE): 23.01.2017, Saarbrücken, Max Ophüls Preis;
Kinostart (DE): 09.11.2017