Der Mann aus Neapel

Deutschland 1921 Spielfilm

Inhalt

Der Werkführer Geone liebt die Schwester seines Angestellten Enrico Flori, den er unter einem Vorwand verhaften lässt, um besser an sie heranzukommen. Enrico erschlägt daraufhin im Affekt Geone und flieht. Er versteckt sich auf einem Schiff und wird auf Bitten einer amerikanischen Reisenden namens Lilian Gray, die sich in Enrico verliebt, vom Kapitän gedeckt. Die Polizei spürt ihn dennoch auf und stürmt das Schiff – der Kapitän begeht Selbstmord, während Enrico sich durch einen Sprung ins Wasser retten kann.

 

Kommentare

Sie haben diesen Film gesehen? Dann freuen wir uns auf Ihren Beitrag!

Credits

Regie

Drehbuch

Darsteller

Produktionsfirma

Produzent

Alle Credits

Regie

Drehbuch

Bauten

Darsteller

Produktionsfirma

Produzent

Aufnahmeleitung

Dreharbeiten

    • August 1921: Innenaufnahmen: Berlin; Außenaufnahmen: Neapel, Capri
Länge:
5 Akte, 1785 m
Format:
35mm, 1:1,33
Bild/Ton:
s/w, stumm
Prüfung/Zensur:

Zensur (DE): 29.12.1921, B.5019, Jugendverbot

Aufführung:

Uraufführung (DE): 30.12.1921, Berlin, Ufa-Palast am Zoo

Titel

  • Originaltitel (DE) Der Mann aus Neapel
  • Gesamttitel (DE) Kinder der Finsternis

Fassungen

Original

Länge:
5 Akte, 1785 m
Format:
35mm, 1:1,33
Bild/Ton:
s/w, stumm
Prüfung/Zensur:

Zensur (DE): 29.12.1921, B.5019, Jugendverbot

Aufführung:

Uraufführung (DE): 30.12.1921, Berlin, Ufa-Palast am Zoo