Der lange Ritt zur Schule

DDR 1981/1982 Spielfilm

Inhalt

Alex, zehn Jahre alt, schaut im Fernsehen einen Western. Die Helden werden in seiner Phantasie zu realen Gestalten, die nicht davor zurückschrecken, in sein Zimmer einzudringen und seine gewonnenen Sportmedaillen zu stehlen. Nicht genug damit. Auf dem Schulweg verwandelt sich sein Fahrrad in ein Pferd, die Lehrer werden zu Indianern oder Cowboys. Mit Hilfe der Indianer gelingt es ihm, seine Goldmedaillen zurückzuerobern. Als er reichlich verspätet die Schule erreicht, versucht er dem Direktor alles zu erklären. Seine Schilderungen sind so farbig, dass am Ende auch der Direktor ein feuriges Pferd zu sehen glaubt.

 

Kommentare

Sie haben diesen Film gesehen? Dann freuen wir uns auf Ihren Beitrag!

Credits

Alle Credits

Länge:
2291 m, 84 min
Format:
35mm, 1:1,66
Bild/Ton:
Orwocolor, Ton
Aufführung:

Uraufführung (DD): 13.07.1982, Wittenberg, Zentraltheater

Titel

  • Originaltitel (DD) Der lange Ritt zur Schule

Fassungen

Original

Länge:
2291 m, 84 min
Format:
35mm, 1:1,66
Bild/Ton:
Orwocolor, Ton
Aufführung:

Uraufführung (DD): 13.07.1982, Wittenberg, Zentraltheater