• Twitter
  • Facebook
  • Print
  • Forward

Das traurige Leben der Gloria S.

Deutschland 2010/2011 Spielfilm

Inhalt

Die Filmemacherin Charlotte steckt in einer künstlerische Krise und beschließt, endlich einmal einen gesellschaftlich und politisch relevanten Film zu realisieren. Ein Thema ist schnell gefunden: Es soll um den Alltag sozial benachteiligter Frauen gehen. Sie macht sich auf die Suche nach einer alleinerziehenden Hartz-IV-Empfängerin. Dabei lernt sie Gloria Schneider kennen, deren wenig glückliches, unterprivilegiertes Leben exakt Charlottes Idealvorstellung für ihre Protagonistin zu entsprechen scheint. Sie ahnt nicht, dass es sich bei Gloria in Wahrheit nicht um einen Sozialfall handelt, sondern um eine mäßig erfolgreiche Theaterschauspielerin, die aus Geldnot lediglich in eine Rolle geschlüpft ist. Tatsächlich gelingt es ihr, ihre Konkurrentinnen, die wirklich in prekären Verhältnissen leben, mit ihrer falschen Lebensgeschichte auszustechen. Die Dreharbeiten beginnen, doch es ist natürlich nur eine Frage der Zeit, bis die Maskerade aufzufliegen droht.

Kommentare

Sie haben diesen Film gesehen? Dann freuen wir uns auf Ihren Beitrag!

Credits

Alle Credits

Dreharbeiten

    • 30.08.2010 - 17.10.2010: Berlin, Brandenburg
Länge:
75 min
Format:
16:9
Bild/Ton:
Farbe, Dolby
Prüfung/Zensur:

FSK-Prüfung (DE): 30.11.2011, 130567, ab 12 Jahre

Aufführung:

Kinostart (DE): 12.01.2012

Titel

  • Originaltitel (DE) Das traurige Leben der Gloria S.
  • Arbeitstitel (DE) Second Life

Fassungen

Original

Länge:
75 min
Format:
16:9
Bild/Ton:
Farbe, Dolby
Prüfung/Zensur:

FSK-Prüfung (DE): 30.11.2011, 130567, ab 12 Jahre

Aufführung:

Kinostart (DE): 12.01.2012