• Twitter
  • Facebook
  • Print
  • Forward

Das ewig Böse

Deutschland 2005/2006 TV-Spielfilm

Inhalt

Auf einer Wohltätigkeitsveranstaltung kommt es bei einer Zaubershow zu einem Skandal. Die Enkelin eines Keksfabrikanten erklärt unter Hypnose, ihr Großvater sei vergiftet worden. Während die Ermittlungen laufen, verunglückt ein Drachenflieger, und es stellt sich heraus, sowohl er als auch der Fabrikant wurden mit demselben Gift ermordet. Als weitere Fälle im gleichen Muster folgen, bekommt es das Tatort-Duo Thiel und Boerne nicht nur mit Intrigen und Machtkämpfen innerhalb der Keksdynastie zu tun, sondern lüftet auch ein dunkles Familiengeheimnis.

 

Kommentare

Sie haben diesen Film gesehen? Dann freuen wir uns auf Ihren Beitrag!

Credits

Drehbuch

Darsteller

Produzent

Alle Credits

Regie-Assistenz

Script

Drehbuch

Kamera-Assistenz

Licht

Kamera-Bühne

Mischung

Darsteller

Produzent

Producer

Herstellungsleitung

Produktionsleitung

Dreharbeiten

    • Mai 2005: Münster und Umgebung
Länge:
90 min
Format:
16:9
Bild/Ton:
Farbe
Aufführung:

Uraufführung: 05.02.2006, ARD

Titel

  • Originaltitel (DE) Das ewig Böse
  • Reihentitel (DE AT CH) Tatort

Fassungen

Original

Länge:
90 min
Format:
16:9
Bild/Ton:
Farbe
Aufführung:

Uraufführung: 05.02.2006, ARD