Auf demselben Planeten

Deutschland 2002 Dokumentarfilm

Inhalt

Katrin Eißing taucht in die Vergangenheit ihrer Familie ein und setzt sich mit den antiautoritären Erziehungsmethoden ihrer Eltern auseinander. Auch wenn sie in den 1970er Jahren unter dem Schirm durchdachter Ansichten und Konzepte standen, scheinen sie heute eher Ausdruck ihrer Überforderung und Distanzierung. Rückblickend sieht zumindest die Mutter dies so, der Vater bleibt entfremdet und unnahbar. Die Drogensucht und psychische Erkrankung ihres Bruders Arne, ältestes von vier Geschwistern, wird parallel zu den Depressionen der Mutter und den deutschen Gespenstern des Vaters in den Fokus gebracht.

Kommentare

Sie haben diesen Film gesehen? Dann freuen wir uns auf Ihren Beitrag!

Credits

Alle Credits

Titel

  • Originaltitel (DE) Auf demselben Planeten

Fassungen

Original

Länge:
84 min
Format:
16mm
Bild/Ton:
Farbe, Ton
Aufführung:

Uraufführung (DE): 17.10.2002, Leipzig, IFF