1949

Deutschland 2010/2011 Kurz-Spielfilm

Inhalt

Das Jahr 1949. Ein Mann erwacht in einem Kellergewölbe, neben sich zwei Leichen. Er kann sich weder erinnern, wer er ist, noch, was passiert ist. Ein Ermittler versucht herauszufinden, ob der Mann Täter oder Opfer ist. Aus dem psychologischen Katz- und Mausspiel der beiden wird schließlich ein Wettlauf gegen die Zeit.

Quelle: Filmfestival Max Ophüls Preis 2012

 

Kommentare

Sie haben diesen Film gesehen? Dann freuen wir uns auf Ihren Beitrag!

Credits

Alle Credits

Script

Kamera-Assistenz

Steadicam

Szenenbild

Storyboard

Maske

Kostüme

Schnitt

Ton-Design

Mischung

Musik

Darsteller

Co-Produzent

Herstellungsleitung

Produktionsleitung

Aufnahmeleitung

Länge:
468 m, 17 min
Format:
35mm
Bild/Ton:
s/w, Dolby
Prüfung/Zensur:

FSK-Prüfung (DE): 01.06.2011, 127975, ab 12 Jahre/feiertagsfrei

Aufführung:

Aufführung (DE): 03.11.2011, Biberach, Filmfestspiele

Titel

  • Originaltitel (DE) 1949

Fassungen

Original

Länge:
468 m, 17 min
Format:
35mm
Bild/Ton:
s/w, Dolby
Prüfung/Zensur:

FSK-Prüfung (DE): 01.06.2011, 127975, ab 12 Jahre/feiertagsfrei

Aufführung:

Aufführung (DE): 03.11.2011, Biberach, Filmfestspiele

Auszeichnungen

FBW 2011
  • Kurzfilm des Monats
  • Prädikat: besonders wertvoll