Wolfgang Treu gestorben

08.01.2018 | 19:43 Uhr

Wolfgang Treu gestorben

Der renommierte Kameramann Wolfgang Treu wurde 87 Jahre alt.

Wie erst jetzt bekannt wurde, starb Wolfgang Treu bereits am Neujahrstag in seiner Geburtsstadt Hamburg, wo er zuletzt in häuslicher Pflege betreut wurde.

Treu kam nach einer Fotografenlehre Mitte der 1950er Jahre zum Film und absolvierte eine Kameramann-Ausbildung. Als Kameraassistent und Operator sammelte er zwischen 1957 und 1961 viele praktische Erfahrungen, bevor er ab 1961 selbst als Chefkameramann arbeitete. Seine Filmografie für Kino und Fernsehen umfasst über 100 Titel.

Für die Bildgestaltung bei der Kafka-Verfilmung "Das Schloß" (1968) wurde er mit dem Deutschen Filmpreis ausgezeichnet. Darüber hinaus zeichnete Treu unter anderem für die Kameraarbeit bei Klassikern wie "Das fliegende Klassenzimmer" (1973) und "Nordsee ist Mordsee" (1976) oder Maximilian Schells "Der Fußgänger" (1973) verantwortlich.

Er wirkte außerdem an Wolfgang Petersens Meisterwerk "Das Boot" (1981) mit, für den der hauptverantwortliche Kameramann Jost Vacano eine Oscar®-Nominierung erhielt. In den Folgejahren übernahm Treu auch mehrere Engagements in Hollywood, etwa bei dem Agententhriller "The Little Drummer Girl" ("Die Libelle", US 1984).

Drei Mal war Treu für den Deutschen Kamerapreis nominiert: 1984, 1990 und 1994. Im Jahr 2005 erhielt er die "Gläserne Kamera", den Ehrenpreis des Bundesverbandes Kamera, dessen Präsident er von 1993 bis 2000 war (danach wurde er Ehrenpräsident).

Ab dem Jahr 2000 widmete sich Treu, damals 70 Jahre alt, ausschließlich der Lehre: Er war Dozent am Institut für angewandte Medien in Hamburg und Honorarprofessor an der Filmakademie Baden-Württemberg.

Wolfgang Treu war verheiratet und Vater eines Sohnes.

M D M D F S S
 
2
 
 
4
 
 
 
 
8
 
9
 
10
 
11
 
12
 
 
 
15
 
16
 
17
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Personen