FFA-Vergabekommission bewilligt 3,55 Mio. Euro für 10 Projekte

23.07.2010 | 13:22 Uhr

FFA-Vergabekommission bewilligt 3,55 Mio. Euro für 10 Projekte



Die Vergabekommission der FFA hat der Constantin-Produktion "Die drei Musketiere" die Höchsteinzelförderung in Höhe von 1 Mio. Euro zuerkannt. Die Verfilmung des berühmten gleichnamigen Romans von Alexandre Dumas ist die erste deutsche 3D-Produktion, die weitgehend in Deutschland realisiert wird.



Die Dreharbeiten unter der Regie des Engländers Paul W.S. Andersons beginnen im August in Bayern. Der Film mit OSCAR-Preisträger Christoph Waltz in einer Hauptrolle wird voraussichtlich Mitte nächsten Jahres in die Kinos kommen. Insgesamt vergab die Kommission in ihrer 191. Sitzung unter dem Vorsitz von Angela Lipp-Fläxl 3,5 Mio. Euro Produktionsförderung an 10 Filmproduktionen.

Zu den weiteren geförderten Projekten - darunter vier internationale Koproduktionen – zählt auch die Romanadaption "Russendisko". Die Verfilmung des Bestsellers des in Deutschland lebenden russischen Autors Wladimir Kaminer wird von Oliver Schmitz in Szene gesetzt und mit 550.000 Euro gefördert. Der Regisseur war zuletzt mit seinem jüngsten Werk "Life, Above All" in diesem Jahr in der Sektion "Un Certain Regard" der Internationalen Filmfestspiele von Cannes vertreten. Darüber hinaus bewilligte das Gremium 350.000 Euro für die ZDF-Koproduktion "Offroad" sowie 80.000 Euro für eine Kinofilmdokumentation über Christoph Schlingensiefs Projekt "Operndorf Afrika". Zusätzlich förderte die Vergabekommission mit 150.000 Euro das Spielfilmdebut des Nachwuchsregisseurs Markus Sehr. Der Absolvent der Internationalen Filmschule Köln dreht die Komödie "Eine Insel namens Udo" mit Comedian Kurt Krömer in der Hauptrolle.

Der Vergabekommission lagen 34 Anträge inkl. Widersprüche vor. Der nächste Antragstermin für die Produktionsförderung ist der der 31. August 2010.

Die Förderungen im Detail:

1.000.000 € an "Die drei Musketiere"
Hersteller: Constantin Film Produktion GmbH, München
Regie: Paul W.S. Anderson
Autoren: Alex Litvak, Andrew Davies

550.000 € an "Russendisko"
Hersteller: Black Forest Films GmbH, Berlin
Regie: Oliver Schmitz
Autor: Oliver Ziegenbalg

350.000 € an "Männerherzen...und die ganz, ganz große Liebe"
Hersteller: Wiedemann & Berg Filmproduktion GmbH & Co. KG, München
Regie: Simon Verhoeven
Autor: Simon Verhoeven

350.000 € an "Offroad"
Hersteller: Claussen Wöbke Putz Filmproduktion GmbH, München
Regie: Elmar Fischer
Autoren: Susanne Hertel, Elmar Fischer

300.000 € an "Kokowääh"
Hersteller: Barefoot Films GmbH, Berlin
Regie: Til Schweiger
Autoren: Béla Jarzyk, Til Schweiger

300.000 € an "Oma in Roma"
Hersteller: sperl productions GmbH, Grünwald
Regie: Eric Canuels
Autor: Jane Ainscough

270.000 € an "Der Mondmann" Hersteller: Schesch Filmkreation GmbH, München
Regie: Stephan Schesch
Autoren: Ralph Martin, Stephan Schesch

200.000 € an "Ruhm"
Hersteller: Littel Shark Entertainment GmbH, Köln
Regie: Isabel Kleefeld
Autorin: Isabel Kleefeld

150.000 € an "Eine Insel namens Udo"
Hersteller: Hupe Film- und Fernsehproduktion GmbH, Köln
Regie: Markus Sehr
Autoren: Markus Sehr, Clemente Fernandez-Gil

80.000 € an "Operndorf Afrika"
Hersteller: Perfect Shot Films GmbH, Berlin
Regie: Sibylle Dahrendorf
Autoren: Sibylle Dahrendorf

Quelle:
www.ffa.de