Brücke des Schicksals

Brücke des Schicksals

BR Deutschland 1960, Spielfilm

Inhalt

Im Drama "Brücke des Schicksals" erzählt Regisseur Michael Kehlmann die Geschichte des ambitionierten Journalisten Klaus Urban. Seine hohen Karriereziele und die Banalitäten, über die er täglich berichtet, stehen in keinem Verhältnis zueinander. So verleitet ihn sein unermüdlicher Geltungsdrang zu anderen Maßnahmen – und Urban schreckt dabei auch vor kriminellen Methoden nicht zurück. Mit selbst verübten Verbrechen gelingt es Klaus Urban nach und nach, Schlagzeilen zu machen und bekannt zu werden.

Kommentare

Sie haben diesen Film gesehen? Dann freuen wir uns auf Ihren Beitrag!

Credits

Alle Credits

Regie:Michael Kehlmann
Regie-Assistenz:Ilona Juranyi
Script:Anneliese Gubitz
Drehbuch:Fritz Böttger, Joachim Wedekind
Drehbuch-Mitarbeit:Carl Merz, Heinz-Werner John, Michael Kehlmann
Kamera:Karl Schröder
Kameraführung:Klaus Beckhausen
Kamera-Assistenz:Heinz-Günther Görisch
Standfotos:Wolfgang Brünjes
Bauten:Franz Bi, Bruno Monden
Requisite:Horst Mischke, Georg Attlfellner
Maske:Heinrich Weber, Ruth Mohr
Kostüme:Hildegard Bornkessel
Garderobe:Georg Ganser, Ilse Müller
Schnitt:Anneliese Schönnenbeck
Ton:Hermann Stör
Musik:Herbert Jarczyk
  
Darsteller: 
Hannes MessemerKlaus Urban
Sabina SesselmannInge
Günter PfitzmannFrank Mossdorf
Elisabeth FlickenschildtFrau Kossitzki
Bobby ToddBenno
Karl LangeChefredakteur
Eva Maria MeinekeChrista
Hans Dieter ZeidlerWilly
Hans ElwenspoekWirt
Günter LamprechtSchläger in Tanzbar
Bum Krüger
Karl Lieffen
Gisela Fischer
Horst Pasderski
Heinrich Trimbur
Gernot Duda
E. O. Fuhrmann
Karl Lieffen
Joseph Offenbach
Axel Scholtz
  
Produktionsfirma:Filmaufbau Produktionsgesellschaft mbH (München)
Produzent:Hans Abich
Herstellungsleitung:Heinz Angermeyer (Gesamtleitung), Gottfried Wegeleben (Gesamtleitung)
Aufnahmeleitung:Willy Herrmann, Manfred Kercher
Produktions-Assistenz:Kurt Zeimert
Kasse:Helene Bollmann
Produktions-Sekretariat:Ingeborg Hensel
Dreharbeiten:08.1960-09.1960: Bavaria-Atelier München-Geiselgasteig
Erstverleih:Constantin Film Verleih GmbH (München)
Länge:2759 m, 101 min
Format:35mm, 1:1,66
Bild/Ton:s/w, Ton
Prüfung/Zensur:FSK-Prüfung (DE): 20.10.1960, 23674, ab 16 Jahre / feiertagsfrei
Aufführung:Uraufführung (DE): 27.10.1960, Duisburg, Europa-Palast;
TV-Erstsendung: 16.09.1967, ARD

Titel

Originaltitel (DE) Brücke des Schicksals
Arbeitstitel Die Todesbrücke

Fassungen

Original

Länge:2759 m, 101 min
Format:35mm, 1:1,66
Bild/Ton:s/w, Ton
Prüfung/Zensur:FSK-Prüfung (DE): 20.10.1960, 23674, ab 16 Jahre / feiertagsfrei
Aufführung:Uraufführung (DE): 27.10.1960, Duisburg, Europa-Palast;
TV-Erstsendung: 16.09.1967, ARD
 

Übersicht

Fotogalerie

Alle Fotos (24)

Materialien

Literatur

KOBV-Suche