Putti (1952)

Produktionsfirma
Kulturbund Dresden, Arbeitsgemeinschaft Film (Dresden)

Der Schwarz-Weiß-Film "Putti" ist eine Gemeinschaftsarbeit des sogenannten Laienfilmstudios des Kulturbunds Dresden aus dem Jahr 1952, bei der Ernst Hirsch als Kameramann fungierte und der spätere DEFA-Regisseur Herrmann Zschoche mitwirkte. Bei dem Kinderspielfilm, in dem ein kleines Mädchen allein durch Dresden läuft und seine Mutter sucht, handelt es sich um eine Arbeitskopie.

Bearbeitete digitale Ausgabe eines Exemplars aus der Sammlung Ernst Hirsch. Die Digitalisierung des Films erfolgte im Rahmen des Modellprojekts "Sicherung des audiovisuellen Erbes in Sachsen" des Filmverband Sachsen (2018) in Kooperation mit: Hirsch Film Filmproduktion, Sächsische Landesbibliothek – Staats- und Universitätsbibliothek, gefördert durch: Sächsisches Staatsministerium für Wissenschaft und Kunst.

Film in SLUB-Mediathek