Orly (2009/2010) - Filmanfang

Produktionsfirma
Nachmittagfilm (Berlin), Ringel Filmproduktion (Berlin)
Kategorie
Filmanfänge

Das Video zeigt die ersten fünf Minuten des Films.  
Quelle: FILM SHIFT GbR

Filminhalt: Ende des Winters. Zwei Stunden am Flughafen Paris Orly. Die Abflughalle ist voller Menschen. Eine junge Frau, auf dem Weg nach Hause zu ihrem Mann, verliebt sich in einen Fremden. Eine Mutter und ihr fast erwachsener Sohn sind unterwegs zur Beerdigung des Ex-Mannes und Kindvaters. Ein junges Paar auf seiner ersten großen Reise verliert sich aus den Augen. Eine Frau wagt erst in der Anonymität der Öffentlichkeit, den Abschiedsbrief ihres Mannes zu lesen. Sie alle warten auf ihren Flug. Völlig damit befasst, ihrem augenblicklichen Schicksal zu folgen, bewegen sie sich durch den perfekt strukturierten und funktionalisierten Raum und bemerken nichts von der äußeren Bedrohung, die schließlich zur Evakuierung des Flughafens führt. (Quelle: 60. Internationale Filmfestspiele Berlin (Katalog))

"Orly" wurde 2019 im Rahmen des Förderprogramms Filmerbe (FFE) von der FILM SHIFT GbR digitalisiert.

filmportal.de, die zentrale Internet-Plattform zum deutschen Film und eine Abteilung des DFF – Deutsches Filminstitut und Filmmuseum, dokumentiert die Ergebnisse des Förderprogramms Filmerbe (FFE) von FFA, BKM und Bundesländern. Von abendfüllenden Produktionen in diesem Förderprogramm werden die Filmanfänge auf filmportal.de bereitgestellt. Dies gilt als Beleg für die erfolgreich durchgeführte Digitalisierung.