Darsteller
Bochum

Biografie

Jochen Schroeder, geboren am 08. Februar 1954 in Bochum, beginnt im Alter von nur 14 Jahren eine Metzgerlehre, die er jedoch nach sechs Wochen abbricht. Nach einer unsteten Zeit als "Tramp" (Schroeder), tritt er eine Lehrstelle als Einzelhandelskaufmann an, die er mit Abschluss beendet. Zur gleichen Zeit erwacht seine Liebe zum Theater und der Schauspielerei, mit der Folge, dass er schließlich noch eine Schauspielausbildung an der Westfälischen Schauspielschule in Bochum absolviert. Es folgen Engagements unter anderem in Bochum, Berlin, Bremen und Bonn.

Der Durchbruch als Filmschauspieler gelingt Schroeder im Jahr 1979 mit einer Hauptrolle in dem TV-Dreiteiler "Die große Flatter". An der Seite von Richy Müller, der damals ebenfalls ganz am Anfang seiner Karriere stand, verkörpert Schroeder in dem Sozialdrama einen Jugendlichen, der vergeblich versucht, aus seinem Unterschichten-Milieu zu entkommen.

 


Seither ist Schroeder in zahllosen Fernsehspielen und Serien zu sehen. Zu seinen bekanntesten Rollen dürfte der Part des Pflegers Mischa in der "Schwarzwaldklinik" gehören, den er von 1985 bis 1989 in 53 Episoden der Serie verkörpert.

Im Oktober 1994 eröffnet Jochen Schroeder sein eigenes Theater, die Comödie Bochum. Im November 1999 folgt die Eröffnung der Comödie Duisburg im Residenz und im September 2003 die Comödie Wuppertal. Neben seinen Aktivitäten für die Comödie geht Jochen Schroeder weiterhin seinen Tätigkeiten als TV-Schauspieler, Autor, redaktioneller Berater und Stoffentwickler nach.

FILMOGRAFIE

1987/1988
  • Darsteller
1985
  • Darsteller
1983/1984
  • Darsteller
1982/1983
  • Darsteller
1981/1982
  • Darsteller
1980
  • Darsteller
1980
  • Darsteller
1978/1979
  • Darsteller
1978
  • Darsteller
1969
  • Darsteller