Regie
Halle an der Saale

Biografie

Henri Steinmetz wurde in Halle an der Saale geboren. Von 1998 bis 2002 studierte er freie Malerei und Grafik an der Hochschule für Kunst & Design 'Burg Giebichenstein' in Halle, gefolgt von einem Regie- und Kamerastudium an der Filmakademie Wien, wo Michael Haneke und Christian Berger seine Professoren waren. Im Rahmen von Hanekes Regieklasse inszenierte Steinmetz mit fünf Kommilitonen den Langfilm "Krankheit der Jugend" (AT 2007), nach dem Bühnenstück von Ferdinand Bruckner, über die fatal eskalierende Gruppendymanik in einer Clique gelangweilter Medizinstudenten. Der Film lief auf der Diagonale in Graz und bei den Hofer Filmtagen. In den Jahren danach realisierte Steinmetz mehrere Kurzfilme.

Beim Zürich Filmfestival 2015 stellte Steinmetz schließlich seinen ersten Kinofilm vor: "Uns geht es gut" (2015) handelte von einer Gruppe junger Menschen, die während eines heißen Großstadtsommers eine Art Ersatzfamilie bilden; bald aber kommt es zu Konflikten. Im Januar 2016 startete "Uns geht es gut" in den deutschen Kinos.