• Twitter
  • Facebook
  • Print
  • Forward

Die Frau des Fotografen

Deutschland 2011 Kurz-Dokumentarfilm

Inhalt

Dokumentarfilm: Eugen Gerbert hat seine Frau Gerti über mehr als vierzig Jahre hinweg zahllose Male fotografiert. Es begann am Tag der Hochzeit und endete erst mit Eugens Tod. Im Lauf der Jahrzehnte entstanden neben den üblichen Familienfotografien auch zahllose Bilder, auf denen allein Gerti zu sehen ist: in Unterwäsche, in selbstgenähten Sommerkleidern oder völlig nackt, am Strand, im Wald, im Auto oder zuhause auf dem Fußboden. Der Film nimmt das persönliche Bilderarchiv der Gerberts zum Ausgangspunkt, ergänzt durch Gespräche mit Gerti und Aufzeichnungen von Eugen, und geht der Frage nach, was am Ende einer so langen Beziehung vom Leben und der Liebe überdauert.

 

Kommentare

Sie haben diesen Film gesehen? Dann freuen wir uns auf Ihren Beitrag!

Credits

Alle Credits

Länge:
31 min
Format:
HD, 16:9
Bild/Ton:
Farbe & s/w, Dolby
Prüfung/Zensur:

FSK-Prüfung (DE): 25.05.2011, 126572, ab 12 Jahre

Aufführung:

Aufführung (CH): 08.04.2011, Nyon, Visions du Réel

Titel

  • Originaltitel (DE) Die Frau des Fotografen

Fassungen

Original

Länge:
31 min
Format:
HD, 16:9
Bild/Ton:
Farbe & s/w, Dolby
Prüfung/Zensur:

FSK-Prüfung (DE): 25.05.2011, 126572, ab 12 Jahre

Aufführung:

Aufführung (CH): 08.04.2011, Nyon, Visions du Réel

Auszeichnungen

Deutscher Kurzfilmpreis 2011
  • Deutscher Kurzfilmpreis, Dokumentarfilm
dokumentART Neubrandenburg 2011
  • Latücht Preis
Curta Cinema, Rio de Janeiro 2011
  • Special Jury Award
FIRST STEPS Award 2011
  • First Steps Award, Kurzer Dokuementarfilm
Hamburger Kurzfilm Festival 2011
  • Lobende Erwähnung, Deutscher Wettbewerb
FBW 2011
  • Prädikat: wertvoll
Belo Horizonte International Short Film Festival, Brasilien 2011
  • Best Short Film