Waltz with Bashir

Israel Frankreich Deutschland 2007/2008 Animierter Dokumentarfilm

Inhalt


"Waltz with Bashir", der erste animierte Dokumentarfilm in abendfüllender Länge, schildert die Reise des israelischen Filmemachers Ari Folman in seine eigene Vergangenheit: Von einem altem Freund, der durch seinen Einsatz im ersten Libanon-Krieg zu Beginn der 1980er Jahre tief traumatisiert ist, wird Folman dazu inspiriert, auch seine eigenen Erlebnisse dieser Zeit aufzuarbeiten – denn erstaunlicherweise hat er alle Gedanken an den Einsatz komplett verdrängt. Er besucht alte Freunde und Kameraden, um seinem Gedächtnis auf die Sprünge zu helfen. Und je weiter er sich in seine Vergangenheit vorarbeitet, desto heftiger wird er plötzlich von Erinnerungen in Form surrealer Bilder heimgesucht.

 

Kommentare

Sie haben diesen Film gesehen? Dann freuen wir uns auf Ihren Beitrag!

Credits

Alle Credits

Dreharbeiten

    • Israel
Länge:
2465 m, 90 min
Format:
35mm, 1:1,85
Bild/Ton:
Farbe + s/w, Dolby Digital
Prüfung/Zensur:

FSK-Prüfung (DE): 15.10.2008, 114610, ab 12 Jahre / feiertagsfrei

Aufführung:

Uraufführung (FR): 14.05.2008, Cannes, IFF - Wettbewerb;
Erstaufführung (DE): 22.06.2008, München, Filmfest;
Kinostart (DE): 06.11.2008;
TV-Erstsendung (DE FR): 23.11.2010, Arte

Titel

  • Originaltitel (IL) Waltz with Bashir

Fassungen

Original

Länge:
2465 m, 90 min
Format:
35mm, 1:1,85
Bild/Ton:
Farbe + s/w, Dolby Digital
Prüfung/Zensur:

FSK-Prüfung (DE): 15.10.2008, 114610, ab 12 Jahre / feiertagsfrei

Aufführung:

Uraufführung (FR): 14.05.2008, Cannes, IFF - Wettbewerb;
Erstaufführung (DE): 22.06.2008, München, Filmfest;
Kinostart (DE): 06.11.2008;
TV-Erstsendung (DE FR): 23.11.2010, Arte

Auszeichnungen

Gilde Filmpreis 2009
  • Bester Internationaler Film
Academy Awards 2009
  • Nominierung in der Kategorie >>Bester fremdsprachiger Film<< (Acadamy Awards, 21.01.2009)
Golden Globe 2009
  • Bester fremdsprachiger Film
Jury der Evangelischen Filmarrbeit 2009
  • Film des Jahres 2008
Europäischer Filmpreis 2008
  • Beste Musik
FBW 2008
  • Prädikat: Besonders wertvoll
Jury der Evangelischen Filmarrbeit 2008
  • Film des Monats November 2008