Unser Boß ist eine Dame

Italien BR Deutschland Frankreich 1966 Spielfilm

Inhalt

In dieser Gangsterkomödie reisen Maggie, Jack und Frank, eine amerikanische Gangsterbande, nach Italien, um in Neapel einen wertvollen Schatz aus den Katakomben einer Kirche zu stehlen. Für den Coup brauchen sie allerdings Unterstützung, und so wenden sie sich an den Gangsterpaten Don Vincenzo, der für sie den Kontakt zu Dudù herstellt, einem im Viertel beliebten Ganoven und Lebemann. Obwohl es gerade ein Kirchenschatz ist, auf den das Trio ein Auge geworfen hat, und Dudù als strenggläubiger Christ zunächst Skrupel hat, erklärt er sich nach einem "göttlichen Zeichen" einverstanden, mitzumachen.
Trotz einiger Widrigkeiten gelingt der Coup, doch Maggie beschließt, die gesamte Beute an sich zu reißen, entledigt sich ihres ehemaligen Mitstreiters Jack und versucht, mit dem Flugzeug aus Italien zu entkommen. Dudù tut jedoch alles, um sie aufzuhalten.

 

Kommentare

Sie haben diesen Film gesehen? Dann freuen wir uns auf Ihren Beitrag!

Credits

Alle Credits

Titel

  • Originaltitel (FR) Opération San Gennaro
  • Originaltitel (DE) Unser Boß ist eine Dame
  • Originaltitel (IT) Operazione San Gennaro

Fassungen

Original

Länge:
104 min
Format:
35mm, 1:2,35
Bild/Ton:
Eastmancolor, Mono
Aufführung:

Uraufführung (IT): 18.11.1966, Rom, Metropolitan

Verleihfassung

Länge:
2772 m, 94 min
Format:
35, 1:2,35
Bild/Ton:
Eastmancolor, Mono
Prüfung/Zensur:

FSK-Prüfung (DE): 03.01.1967, 36783, ab 12 Jahre / nicht feiertagsfrei

Aufführung:

Kinostart (DE): 06.01.1967

Auszeichnungen

IFF Moskau 1967
  • Regiepreis