Staplerfahrer Klaus - Der erste Arbeitstag

Deutschland 2001 Kurz-Spielfilm

Inhalt

Klaus ist frischgebackener Besitzer eines Führerscheins für Gabelstapler. Sein erster Arbeitstag gerät ihm jedoch erst zur wahren Prüfung. Es geschehen grausige, aber lehrreiche Unfälle. Nur wenige überleben das Blutbad.

Eine längst fällige Würdigung des berufsgenossenschaftlichen Sicherheitslehrfilms.

Quelle: KurzFilmAgentur Hamburg

 

 

 

Kommentare

Sie haben diesen Film gesehen? Dann freuen wir uns auf Ihren Beitrag!

Credits

Schnitt

Darsteller

Produktionsfirma

Produzent

Alle Credits

Regie-Assistenz

Kamera-Assistenz

Titelgrafik

Szenenbild

Ausstattung

Storyboard

Schnitt

Mischung

Spezialeffekte

Darsteller

Sprecher

Produktionsfirma

Produzent

Produktionsleitung

Produktions-Assistenz

Länge:
266 m, 10 min
Format:
35mm, 1:1,66
Bild/Ton:
Eastmancolor, Dolby SR
Prüfung/Zensur:

FSK-Prüfung (DE): 09.07.2001, 87851, ab 16 Jahre / feiertagsfrei

Aufführung:

Erstaufführung (DE): Juni 2001, Hamburg, Kurzfilmfestival;
Aufführung (DE): 09.06.2004, Hamburg, Kurzfilmfestival

Titel

  • Originaltitel (DE) Staplerfahrer Klaus - Der erste Arbeitstag

Fassungen

Original

Länge:
266 m, 10 min
Format:
35mm, 1:1,66
Bild/Ton:
Eastmancolor, Dolby SR
Prüfung/Zensur:

FSK-Prüfung (DE): 09.07.2001, 87851, ab 16 Jahre / feiertagsfrei

Aufführung:

Erstaufführung (DE): Juni 2001, Hamburg, Kurzfilmfestival;
Aufführung (DE): 09.06.2004, Hamburg, Kurzfilmfestival

Auszeichnungen

Fant-Asia Film Festival 2003
  • 3. Platz, Bester Kurzfilm
  • Jurypreis
Friedrich-Wilhelm-Murnau-Stiftung 2002
  • Kurzfilmpreis
Verband der deutschen Filmkritik 2002
  • Preis der deutschen Filmkritik, Kurzfilm
Brussels International Festival of Fantasy Film 2001
  • Publikumspreis, Bester Kurzfilm
  • Spezialpreis der Jury
Festival Internacional de cine de San Sebastián 2001
  • Publikumspreis
  • Jurypreis
Valencia Film Festival 2001
  • 1.Preis