Serbska narodna zhromadźizna

DDR 1989/1990 Dokumentarfilm

Inhalt

Das Video dokumentiert mit einer Handkamera Aktivitäten der Serbska narodna zhromadźizna/ Sorbische Volksversammlung, die sich 1989 als Opposition zur bis dahin SED-dominierten sorbischen Organisation Domowina gegründet hatte. Gezeigt werden eine Veranstaltung am 16.12.1989 im Kolpinghaus in Bautzen, Jan Malink (dt.: Jan Mahling) als Vertreter des sorbischen Runden Tischs am Zentralen Runden Tisch (als Beobachter, ohne Stimmrecht) am 15.01.1990 in Berlin, eine Beratung der Initiativgruppe der Serbska narodna zhromadźizna/ Sorbischen Volksversammlung im März 1990 in einer Privatwohnung sowie der außerordentliche Kongress der Domowina am 17.03.1990, bei dem sich der Vertreter der Serbska narodna zhromadźizna/ Sorbischen Volksversammlung, Jan Malink, um das Amt des Domowina-Vorsitzenden bewarb.
Die meisten Redebeiträge sind in Obersorbisch.

(einige der Personen in Bild und Ton: Michaela Mošowa (dt.: Mosche), Jan Malink (dt.: Jan Mahling), Jakob Tholund Meyer, Marko Grojlich (dt.: Greulich), Jan Pawoł Nagel, Bjarnat Cyž (dt.: Bernhard Ziesch))

Kommentare

Sie haben diesen Film gesehen? Dann freuen wir uns auf Ihren Beitrag!

Credits

Kamera

Alle Credits

Kamera

Dreharbeiten

    • 17.03.1990: Stadthalle, Bautzen
    • 16.12.1989: Kolpinghaus, Bautzen
    • 15.01.1990: Berlin
Länge:
68 min
Format:
VHS
Bild/Ton:
Farbe, Ton

Titel

  • Originaltitel (DD) Serbska narodna zhromadźizna

Fassungen

Original

Länge:
68 min
Format:
VHS
Bild/Ton:
Farbe, Ton