• Twitter
  • Facebook
  • Print
  • Forward

Scarabea - Wieviel Erde braucht der Mensch?

BR Deutschland 1968/1969 Spielfilm

Inhalt

Hans-Jürgen Syberbergs erster Spielfilm adaptiert Motive der Novelle von Leo Tolstoi: Auf Sardinien wettet ein deutscher Tourist mit Einheimischen um das Land, das er im Laufe eines Tages erwandern kann. Der Marsch wird zu einer brutalen Erfahrung, zu einer besonderen "Bildungsreise" durch alle Höhen und Tiefen der menschlichen Existenz. Bei Sonnenuntergang braucht der Tourist gerade so viel Erde, um darin begraben zu werden.

 

Kommentare

Sie haben diesen Film gesehen? Dann freuen wir uns auf Ihren Beitrag!

Credits

Alle Credits

Dreharbeiten

    • Sardinien
Länge:
3117 m, 114 min
Format:
35mm, 1:1,66
Bild/Ton:
Eastmancolor, Ton
Prüfung/Zensur:

FSK-Prüfung (DE): 22.11.1968, 39954, ab 18 Jahre / feiertagsfrei

Aufführung:

TV-Erstsendung (DE): 01.04.1969

Titel

  • Originaltitel (DE) Scarabea - Wieviel Erde braucht der Mensch?

Fassungen

Original

Länge:
3117 m, 114 min
Format:
35mm, 1:1,66
Bild/Ton:
Eastmancolor, Ton
Prüfung/Zensur:

FSK-Prüfung (DE): 22.11.1968, 39954, ab 18 Jahre / feiertagsfrei

Aufführung:

TV-Erstsendung (DE): 01.04.1969

Auszeichnungen

Deutscher Filmpreis 1969
  • Filmband in Gold, Darstellerische Leistung
  • Filmband in Gold, Beste Kamera
FBW 1969
  • Prädikat: Wertvoll