• Twitter
  • Facebook
  • Print
  • Forward

Rotmord

BR Deutschland 1968 TV-Spielfilm

Inhalt

Peter Zadeks Fernsehspiel nach Tankred Dorsts Theaterstück "Toller" erzählt die Geschichte der Münchner Räterepublik. 

In ihrem Zentrum steht der Dichter Ernst Toller, der in der Münchner Räterepublik 1919 Vorsitzender des Zentralrats sowie Abschnittskommandant der "Roten Garde" war und nach Zerschlagung der Räterepublik wegen Hochverrats zu fünf Jahren Festungshaft verurteilt wurde. Für Tankred Dorst, der mit Zadek auch das Drehbuch des Films schrieb, ist Ernst Toller mehr als die Symbolfigur der Räterepublik: "Ich habe mich damals mit Toller identifiziert, wollte ihn aber auch kritisieren: Ein Dichter, der zu politischem Handeln gezwungen wird und scheitert."

 

Kommentare

Sie haben diesen Film gesehen? Dann freuen wir uns auf Ihren Beitrag!

Credits

Regie

Darsteller

Produzent

Alle Credits

Regie

Regie-Assistenz

Kostüme

Darsteller

Produzent

Länge:
86
Format:
16mm (?), 1:1,37
Bild/Ton:
s/w, Mono
Aufführung:

Uraufführung (DE): 21.04.1969, ARD

Titel

  • Originaltitel (DE) Rotmord

Fassungen

Original

Länge:
86
Format:
16mm (?), 1:1,37
Bild/Ton:
s/w, Mono
Aufführung:

Uraufführung (DE): 21.04.1969, ARD