Revolte im Erziehungshaus

Deutschland 1929/1930 Spielfilm

Inhalt

Leidensgeschichte dreier Jungen, die in eine Erziehungsanstalt gesteckt werden und dort lieblos und brutal behandelt werden. Schließlich leisten sie Widerstand und stiften die anderen Jungen zum Aufruhr gegen die engstirnige Anstaltsleitung an. Als die Situation eskaliert, kommt die Schupo und steckt die Jungen ins Gefängnis. Einzig ein junger Erzieher hat Verständnis und will dafür sorgen, dass die Zustände sich ändern, die diese Revolte ausgelöst haben.

 

Kommentare

Sie haben diesen Film gesehen? Dann freuen wir uns auf Ihren Beitrag!

Credits

Alle Credits

Länge:
6 Akte, 2302 m
Prüfung/Zensur:

Zensur (DE): 12.02.1930;
Zensur (DE): 28.02.1930;
Zensur (DE): 22.10.1929, B.23836, Verbot

Aufführung:

Uraufführung (DE): 08.01.1930

Titel

  • Originaltitel (DE) Revolte im Erziehungshaus

Fassungen

Original

Länge:
6 Akte, 2302 m
Prüfung/Zensur:

Zensur (DE): 12.02.1930;
Zensur (DE): 28.02.1930;
Zensur (DE): 22.10.1929, B.23836, Verbot

Aufführung:

Uraufführung (DE): 08.01.1930

Prüffassung

Länge:
6 Akte, 2386 m
Prüfung/Zensur:

Zensur (DE): 11.12.1929, B.24423, Jugendverbot

Länge:
6 Akte, 2916 m
Prüfung/Zensur:

Zensur (DE): 26.07.1929, B.22979, Jugendverbot

Länge:
6 Akte, 2477 m
Prüfung/Zensur:

Zensur (DE): 27.02.1930, O.00166, Jugendverbot;
Zensur (DE): 22.04.1933, Verbot

Länge:
6 Akte, 2916 m
Prüfung/Zensur:

Zensur (DE): 03.08.1929, O.00474, Verbot

Länge:
6 Akte, 2468 m
Prüfung/Zensur:

Zensur (DE): 28.08.1929, B.23266, Verbot