Morscholz

Deutschland 2007/2008 Spielfilm

Inhalt

Morscholz ist ein Ort. Morscholz ist kein Ort, Morscholz ist ein Zustand. Ameisen, Blut, abgetrennte Köpfe. Es geht um Dirk. Liebe, Trauer. Es geht um Diane, Bernd, Fabienne, Michel, Gertrud, Flipper und Oma Josefine. Eine Familie.

Kann man verlernen, glücklich zu sein?
Muss man Glück üben?
Trainieren wie einen Sport, bei dem ja auch Regelmäßigkeit das Entscheidende ist?
Quelle: www.klappboxfilme.de

 

Kommentare

Sie haben diesen Film gesehen? Dann freuen wir uns auf Ihren Beitrag!

Credits

Alle Credits

Dreharbeiten

    • Morscholz, Wadern (Saarland)
Länge:
110 min
Format:
Super16mm - Blow-Up 35mm, 1:1,85
Bild/Ton:
Farbe, Dolby SR
Aufführung:

Uraufführung (DE): 24.06.2008, München, Filmfest

Titel

  • Originaltitel (DE) Morscholz

Fassungen

Original

Länge:
110 min
Format:
Super16mm - Blow-Up 35mm, 1:1,85
Bild/Ton:
Farbe, Dolby SR
Aufführung:

Uraufführung (DE): 24.06.2008, München, Filmfest

Auszeichnungen

Förderpreis Deutscher Film, München 2008