Libra

Deutschland 2020 Spielfilm

Inhalt

Ein uralter Geheimbund und eine Reihe aktueller Todesfälle. Gibt es eine Verbindung? Florian findet in den Unterlagen seiner verstorbenen Mutter einige Karteikarten mit Namen. Diese weisen auf lange zurückliegende Todesfälle hin. Kurz vor ihrem Tod wollte Anita ihrem Sohn etwas mitteilen, ebenso wie dem Journalisten Martin Hochstätter. Anita schien beweisen zu können, dass der Geheimbund noch immer aktiv ist. Florian und Hochstätter beginnen gemeinsam mit der Recherche und versuchen eine Verbindung herzustellen zwischen den Namen auf den Karteikarten und dem Geheimbund. Dabei unterstützt sie Dennis, Florians bester, wenn auch labiler Freund. Im Laufe der Untersuchungen verdichtet sich der Verdacht, dass Florians Vater Stefan etwas mit der Sache zu tun hat. Während sich die drei auf die Suche nach der Lösung begeben, beginnt innerhalb des Geheimbundes ein dramatischer Machtkampf um die Führung der Organisation. Am Ende kann nur eine Person an der Spitze bleiben. Wo endet Gerechtigkeit – wo beginnt Vergeltung? Wie nah kann man der Wahrheit kommen oder ist es besser, schlafende Hunde nicht zu wecken?

Quelle: 54. Internationale Hofer Filmtage 2020

Kommentare

Sie haben diesen Film gesehen? Dann freuen wir uns auf Ihren Beitrag!

Credits

Alle Credits

Länge:
104 min
Format:
DCP
Bild/Ton:
Farbe, Ton
Aufführung:

Uraufführung (DE): 25.10.2020, Hof, Internationale Filmtage

Titel

  • Originaltitel (DE) Libra

Fassungen

Original

Länge:
104 min
Format:
DCP
Bild/Ton:
Farbe, Ton
Aufführung:

Uraufführung (DE): 25.10.2020, Hof, Internationale Filmtage