Leidenschaftliche Berechnung

USA Deutschland Frankreich 1997 Spielfilm

Inhalt

Computerspezialistin Emma Coer widmet sich der Erforschung künstlichen Lebens und ist besessen vom Lebenswerk der Gräfin Ada Lovelace: Die 1815 geborene und jung verstorbene Tochter des Dichters Lord Byron gilt als Pionierin der Computertechnik. Mit Hilfe von Computertechnologie gelingt es Emma, Kontakt zu Ada aufzunehmen. "Leidenschaftliche Berechnung" ist "analog einer doppelten DNS-Spirale strukturiert. Jede einzelne Szene ist unter Verwendung eines DNS-Bildes als Modell strukturiert und gedreht." (Hershman Leeson)

 

Kommentare

Sie haben diesen Film gesehen? Dann freuen wir uns auf Ihren Beitrag!

Credits

Kamera

Schnitt

Musik

Darsteller

Alle Credits

Regie-Assistenz

Kamera

Schnitt

Musik

Darsteller

Aufnahmeleitung

Produktions-Assistenz

Produktions-Koordination

Länge:
85 min bei 24 b/s
Format:
35mm, 1:1,85
Bild/Ton:
Farbe, Ton
Aufführung:

Uraufführung (CA): 12.09.1997, Toronto, IFF;
Kinostart (DE): 1998;
Erstaufführung (DE): Februar 1998, Berlin, IFF - Internationales Forum des Jungen Films;
TV-Erstsendung (DE FR): 23.02.1998, Arte

Titel

  • Originaltitel (DE) Leidenschaftliche Berechnung
  • Weiterer Titel (US) Conceiving Ada

Fassungen

Original

Länge:
85 min bei 24 b/s
Format:
35mm, 1:1,85
Bild/Ton:
Farbe, Ton
Aufführung:

Uraufführung (CA): 12.09.1997, Toronto, IFF;
Kinostart (DE): 1998;
Erstaufführung (DE): Februar 1998, Berlin, IFF - Internationales Forum des Jungen Films;
TV-Erstsendung (DE FR): 23.02.1998, Arte