• Twitter
  • Facebook
  • Print
  • Forward

Laible und Frisch: Do goht dr Doig

Deutschland 2017 Spielfilm

Inhalt

Schwäbische Mundartkomödie nach der gleichnamigen TV-Miniserie von 2009/2010. Wie in der Serie geht es um den traditionsbewussten schwäbischen Kleinbäcker Walter Laible und seinen Erzrivalen, den aus Norddeutschland stammenden Billig-Großbäcker Manfred Frisch, der sich mit seinem Unternehmen in der schwäbischen Provinz niedergelassen hat. Zwar ist es Frisch mit seinen Kampfpreisen gelungen, Laible in den Konkurs zu drängen, aber nun steht er selbst vor einem Problem: Sein eigener Vater entlässt ihn und reißt die Geschäfte an sich. Notgedrungen muss Frisch sich mit Laible zusammentun, um seine Firma zurückzugewinnen.

Kommentare

Sie haben diesen Film gesehen? Dann freuen wir uns auf Ihren Beitrag!

Credits

Drehbuch

Kamera

Schnitt

Darsteller

Produzent

Alle Credits

Dreharbeiten

    • 30.05.2017 - 28.06.2017: Bad Urach, Dettingen/Erms, Metzingen, Reutlingen, Stuttgart, Schwäbische Alb
Länge:
92 min
Format:
DCP, 1:2,35
Bild/Ton:
Farbe, Dolby
Prüfung/Zensur:

FSK-Prüfung (DE): 04.12.2017, 174335, ohne Altersbeschränkung / feiertagsfrei

Aufführung:

Kinostart (DE): 28.12.2017

Titel

  • Originaltitel (DE) Laible und Frisch: Do goht dr Doig

Fassungen

Original

Länge:
92 min
Format:
DCP, 1:2,35
Bild/Ton:
Farbe, Dolby
Prüfung/Zensur:

FSK-Prüfung (DE): 04.12.2017, 174335, ohne Altersbeschränkung / feiertagsfrei

Aufführung:

Kinostart (DE): 28.12.2017