Im Namen des Volkes

BR Deutschland 1974 Dokumentarfilm mit Spielhandlung

Inhalt

Ottokar Runzes dokumentarischer Spielfilm zeigt, wie Insassen der Strafanstalt Hamburg-Fuhlsbüttel in einem fiktiven Prozess versuchen, einen Mord aufzuklären, für den drei ihrer Mitgefangenen zu lebenslänglicher Haft verurteilt wurden. Die inszenierte Wahrheitssuche bildet den Ansatz für eine Art Gruppentherapie, in deren Verlauf die Konstruktion gesellschaftlicher Rollen und Funktionen transparent wird.

 

Kommentare

Sie haben diesen Film gesehen? Dann freuen wir uns auf Ihren Beitrag!

Credits

Alle Credits

Länge:
3516 m, 129 min
Format:
35mm
Bild/Ton:
Farbe, Ton
Prüfung/Zensur:

FSK-Prüfung (DE): 03.07.1974, 46646, ab 16 Jahre / feiertagsfrei

Aufführung:

Uraufführung: 07.11.1974

Titel

  • Originaltitel (DE) Im Namen des Volkes

Fassungen

Original

Länge:
3516 m, 129 min
Format:
35mm
Bild/Ton:
Farbe, Ton
Prüfung/Zensur:

FSK-Prüfung (DE): 03.07.1974, 46646, ab 16 Jahre / feiertagsfrei

Aufführung:

Uraufführung: 07.11.1974

Auszeichnungen

Deutscher Filmpreis 1974
  • Filmband in Silber, Bester programmfüllender Film ohne Spielhandlung
Berlinale 1974
  • Silberner Bär