Führer Ex

Deutschland 2001/2002 Spielfilm

Inhalt

Nach einer gescheiterten Republikflucht landen die beiden 18-jährigen Freunde Heiko und Tommy im härtesten Knast der DDR. Hier sucht Tommy Halt und Schutz in der rechtsradikalen Szene; Heiko hingegen versucht, sich alleine durchzuschlagen. Dabei droht er, an dem von (sexueller) Gewalt und Intrigen geprägten Umfeld zu zerbrechen. Schließlich gelingt Tommy die Flucht – nicht nur aus dem Knast, sondern auch aus der verhassten DDR. Kurz darauf fällt die Mauer. Als die Freunde sich nach einigen Monaten wieder begegnen, haben sich die Rollen völlig verkehrt: Während Tommy ins bürgerliche Leben zurück gefunden hat, ist Heiko zu einem glühenden Nazi geworden.

 

Kommentare

Sie haben diesen Film gesehen? Dann freuen wir uns auf Ihren Beitrag!

Credits

Alle Credits

Script

Kamera

Kamera-Assistenz

Material-Assistenz

Optische Spezialeffekte

Standfotos

Production Design

Storyboard

Außenrequisite

Innenrequisite

Spezial-Maske

Schnitt-Assistenz

Ton-Design

Ton-Assistenz

Musik-Tonaufnahme

Geräusche

Spezialeffekte

Stunts

Musikalische Leitung

Musik Sonstiges

Darsteller

Herstellungsleitung

Produktionsleitung

Geschäftsführung

Dreharbeiten

    • Oktober 2001 - 30.11.2001: Berlin und Umgebung, Sachsen
Länge:
2931 m, 107 min
Format:
35mm, 1:1,85
Bild/Ton:
Fujicolor, Dolby SR
Prüfung/Zensur:

FSK-Prüfung (DE): 02.08.2002, 91348, ab 12 Jahre / feiertagsfrei

Aufführung:

Uraufführung (IT): 31.08.2002, Venedig, IFF;
Kinostart (DE): 05.11.2002;
Erstaufführung (DE): 24.10.2006, Hof, Internationale Filmtage, ARD;
TV-Erstsendung: 15.11.2006, ARD

Titel

  • Originaltitel (DE) Führer Ex

Fassungen

Original

Länge:
2931 m, 107 min
Format:
35mm, 1:1,85
Bild/Ton:
Fujicolor, Dolby SR
Prüfung/Zensur:

FSK-Prüfung (DE): 02.08.2002, 91348, ab 12 Jahre / feiertagsfrei

Aufführung:

Uraufführung (IT): 31.08.2002, Venedig, IFF;
Kinostart (DE): 05.11.2002;
Erstaufführung (DE): 24.10.2006, Hof, Internationale Filmtage, ARD;
TV-Erstsendung: 15.11.2006, ARD