• Twitter
  • Facebook
  • Print
  • Forward

Free Speech Fear Free

Großbritannien Deutschland 2011-2016 Dokumentarfilm

Inhalt

Mit fünfzehn Jahren wird Tarquin Ramsay von seinem Vater vor die Aufgabe gestellt, einen Film über die Bedeutung von Redefreiheit zu drehen. Aus der spontanen Idee entwickelt sich ein Großprojekt, das den jungen Filmemacher über fünf Jahre lang beschäftigen wird. Beunruhigt über die weltweite Unterwanderung demokratischer Grundwerte und von der Vision einer freien Rede begeistert, spricht Tarquin mit Whistleblowern, Hackern und Hollywoodstars. Die Suche nach einer Antwort auf seine Fragen führt ihn auch nach Berlin, ins ehemalige Zentrum des DDR-Überwachungsstaats, das sich mittlerweile zum sicheren Hafen für die digitale Bürgerrechtsbewegung entwickelt hat. Eine Bestandsaufnahme der demokratischen Verfasstheit unserer Gesellschaften – radikal, leidenschaftlich und brisant.

Quelle: DOK.fest München 2017 / Anne Thomé

 

Kommentare

Sie haben diesen Film gesehen? Dann freuen wir uns auf Ihren Beitrag!

Credits

Alle Credits

Länge:
79 min
Format:
DCP, 16:9
Bild/Ton:
Farbe + s/w, Dolby
Prüfung/Zensur:

FSK-Prüfung (DE): 26.05.2017, 168355, ab 6 Jahre / feiertagsfrei

Aufführung:

Voraufführung (DE): 10.03.2016, Berlin, Logan CIJ Symposium;
Uraufführung (GB): Juni 2016, Sheffield, Doc/Fest;
Kinostart (DE): 01.06.2017

Titel

  • Originaltitel (DE) Free Speech Fear Free

Fassungen

Original

Länge:
79 min
Format:
DCP, 16:9
Bild/Ton:
Farbe + s/w, Dolby
Prüfung/Zensur:

FSK-Prüfung (DE): 26.05.2017, 168355, ab 6 Jahre / feiertagsfrei

Aufführung:

Voraufführung (DE): 10.03.2016, Berlin, Logan CIJ Symposium;
Uraufführung (GB): Juni 2016, Sheffield, Doc/Fest;
Kinostart (DE): 01.06.2017

Auszeichnungen

Docutah 2016
  • Bester fremdsprachiger Film
NIFF - Houston International Film Festival 2016