Fado

Deutschland Portugal 2014-2016 Spielfilm

Inhalt

Der Tod einer Patientin ist ein Weckruf für den jungen Arzt Fabian (Golo Euler): Er will um seine verflossene Liebe kämpfen. Kurzerhand verlässt er Berlin und fährt nach Lissabon, wo seine Ex-Freundin Doro (Luise Heyer) als Architektin arbeitet. Doro ist von seinem plötzlichen Auftauchen irritiert, zu schmerzhaft sind die Erinnerungen an ihre gemeinsame Zeit.

Aber Fabian gibt sich Mühe und will ihr beweisen, dass er aus seinen Fehlern gelernt hat. Er nimmt sich eine Wohnung, besucht einen Sprachkurs und findet einen Job. Es scheint, als habe sich Fabian tatsächlich verändert, und Doro verliebt sich wieder in ihn. Doch schon nach der ersten gemeinsamen Nacht verfällt Fabian in alte Verhaltensmuster.

Quelle: Filmfestival Max Ophüls Preis 2016

 

Kommentare

Sie haben diesen Film gesehen? Dann freuen wir uns auf Ihren Beitrag!

Credits

Alle Credits

Dreharbeiten

    • 15.12.2014 - 09.03.2015: Berlin, Lissabon
Länge:
101 min
Format:
DCP, 1:1,66
Bild/Ton:
Farbe, Dolby
Prüfung/Zensur:

FSK-Prüfung: 10.02.2016, 157758, ab 16 Jahre / feiertagsfrei

Aufführung:

Uraufführung (DE): 21.01.2016, Saarbrücken, Max-Ophüls-Preis - Wettbewerb;
Kinostart (DE): 01.09.2016

Titel

  • Originaltitel (DE) Fado

Fassungen

Original

Länge:
101 min
Format:
DCP, 1:1,66
Bild/Ton:
Farbe, Dolby
Prüfung/Zensur:

FSK-Prüfung: 10.02.2016, 157758, ab 16 Jahre / feiertagsfrei

Aufführung:

Uraufführung (DE): 21.01.2016, Saarbrücken, Max-Ophüls-Preis - Wettbewerb;
Kinostart (DE): 01.09.2016

Auszeichnungen

Verband der deutschen Filmkritik 2017
  • Bestes Spielfilmdebüt
FIRST STEPS Awards 2016
  • NO FEAR Award für Nachwuchsproduzenten
achtung berlin 2016
  • Beste Regie
  • Exberliner Award
Max-Ophüls-Preis 2016
  • Filmpreis der saarländischen Ministerpräsidentin
Sehsüchte Film Festival 2016
  • Bester Spielfilm, Langfilm