Einzelkämpfer

Deutschland 2011-2013 Dokumentarfilm

Inhalt

So klein die DDR als Land war, so groß war sie im Sport: Die Regisseurin Sandra Kaudelka, selbst ehemalige Spitzensportlerin, war von Kindesbeinen an ganz unmittelbar mit dem DDR-Sportsystem konfrontiert. Eigentlich an Sport nicht im Geringsten interessiert, war sie zu ihrem Unglück eine talentierte Turmspringerin. Die Erinnerungen an das tägliche ebenso brachiale wie ungeliebte Training verfolgen sie bis heute. Auf der Suche nach Sportler-Kollegen, den sprichwörtlichen "großen sportlichen Vorbildern", begegnet sie vier Menschen mit extrem unterschiedlichen Biografien: der dreifachen Europameisterin im Wasserspringen Brita Baldus, der Weltrekord-Staffelläuferin Ines Geipel, dem Olympiasieger im Kugelstoßen Udo Beyer und der 400-Meter-Weltrekordlerin Marita Koch.

Durch die nuancenreiche Gegenüberstellung von Lebenswegen und Sichtweisen ergeben sich ebenso persönliche wie detaillierte Einblicke ins "Sportwunder DDR" und in die deutsche Geschichte – sowohl vor wie nach der Wende.

Quelle: 63. Internationale Filmfestspiele Berlin (Katalog)

Kommentare

Sie haben diesen Film gesehen? Dann freuen wir uns auf Ihren Beitrag!

Credits

Alle Credits

Dreharbeiten

    • 23.05.2011 - 28.11.2011
Länge:
90 min
Format:
HD, 16:9
Bild/Ton:
Farbe, Dolby
Prüfung/Zensur:

FSK-Prüfung (DE): 02.10.2013, 141223, ohne Altersbeschränkung/feiertagsfrei

Aufführung:

Uraufführung (DE): 15.02.2013, Berlin, IFF - Perspektive Deutsches Kino;
Kinostart (DE): 10.10.2013

Titel

  • Originaltitel (DE) Einzelkämpfer

Fassungen

Original

Länge:
90 min
Format:
HD, 16:9
Bild/Ton:
Farbe, Dolby
Prüfung/Zensur:

FSK-Prüfung (DE): 02.10.2013, 141223, ohne Altersbeschränkung/feiertagsfrei

Aufführung:

Uraufführung (DE): 15.02.2013, Berlin, IFF - Perspektive Deutsches Kino;
Kinostart (DE): 10.10.2013