Eastalgia - einfach leben

Deutschland Ukraine Serbien 2012 Spielfilm

Inhalt

Drei Städte. Drei Lieben. Eine Nacht in Europa. Eine Nacht in München. Die Ukrainerin Ruslana verdient sich ihr Geld mit einer improvisierten Schnapsbrennerei. Als sie dadurch versehentlich ihre Wohnung unter Wasser setzt, bekommt sie unerwartet Hilfe von Vladan, einem ehemaligen Boxer aus Serbien. Dieselbe Nacht in Kiew. Ruslanas Sohn Bogdan soll endlich seine Mutter in München besuchen. Doch stattdessen buhlt er lieber um die Gunst von Maria, einem verwöhnten ukrainischen Popsternchen, für die er bisher als Fahrer und Bodyguard gearbeitet hat. Beider Glück steht jedoch Marias mächtiger Geliebter Jora im Wege. Und diese Nacht in Belgrad. Auch Vladan hat einen Sohn in der alten Heimat. Zoran lebt ein beschauliches und zufriedenes Leben in Belgrad. Bei einem seiner Handwerkerjobs lernt er die bezaubernde, aber ebenso launische junge Mutter Jelena kennen. Leider hat sie sich vorgenommen, seiner geliebten Stadt am folgenden Tag für immer den Rücken zu kehren.

Quelle: 46. Hofer-Filmtage 2012

 

Kommentare

Sie haben diesen Film gesehen? Dann freuen wir uns auf Ihren Beitrag!

Credits

Alle Credits

Dreharbeiten

    • 23.05.2011 - 17.09.2011: München, Kiew, Belgrad
Länge:
99 min
Format:
DCP, 1:2,35
Bild/Ton:
Farbe, Dolby
Prüfung/Zensur:

FSK-Prüfung (DE): 04.12.2012, 136068, ab 12 Jahre/feiertagsfrei

Aufführung:

Uraufführung (DE): 23.10.2012, Hof, Internationale Filmtage

Titel

  • Originaltitel (D UA RS) Eastalgia - einfach leben

Fassungen

Original

Länge:
99 min
Format:
DCP, 1:2,35
Bild/Ton:
Farbe, Dolby
Prüfung/Zensur:

FSK-Prüfung (DE): 04.12.2012, 136068, ab 12 Jahre/feiertagsfrei

Aufführung:

Uraufführung (DE): 23.10.2012, Hof, Internationale Filmtage

Auszeichnungen

Studio Hamburg Nachwuchspreis 2013
  • Beste Produktion
Sehsüchte 2013
  • Produzentenpreis I
Filmtage Hof 2012
  • BILD-KUNST Förderpreis , Szenenbild