• Twitter
  • Facebook
  • Print
  • Forward

Die Erbin vom Rosenhof

Deutschland 1941/1942 Spielfilm

Filme der NS-Zeit sind im Kontext der staatlich beeinflussten Produktion und Rezeption zu sehen. Mehr erfahren »

Inhalt

Liebesgeschichte in einem oberbayrischen Gebirgsdorf: Der junge Lehrer Mathias ist wegen seiner fortschrittlichen Unterrichtsmethoden bei den Schülern sehr beliebt, erregt aber das Missfallen des Oberlehrers. Stasi, die künftige Erbin des Rosenhofs, liebt Mathias. Aber ihre Großeltern schauen sich nach einem anderen Mann für sie um. Durch die Heirat mit Sepp, dem Sohn des Bürgermeisters, könnten die beiden nebeneinanderliegenden Höfe vereinigt werden. Als die Tochter des Oberlehrers beginnt, sich für Mathias zu interessieren, ist Stasi fast bereit, Sepp zu heiraten. Aber dann erklärt Mathias ihr seine Liebe. Trotz der Intrigen des Oberlehrers und des Bürgermeisters bleiben sie zusammen.

 

Kommentare

Sie haben diesen Film gesehen? Dann freuen wir uns auf Ihren Beitrag!

Credits

Kamera

Darsteller

Alle Credits

Dreharbeiten

    • Oberbayern
Prüfung/Zensur:

Prüfung: 20.04.1942

Aufführung:

Uraufführung: 24.04.1942

Titel

  • Originaltitel (DE) Die Erbin vom Rosenhof

Fassungen

Original

Prüfung/Zensur:

Prüfung: 20.04.1942

Aufführung:

Uraufführung: 24.04.1942