Das weite Feld

DDR 1976 Kurz-Dokumentarfilm

Inhalt

Ein Film über einen nördlichen Landstrich der Mark Brandenburg, unmittelbar angrenzend an Mecklenburg. Der Titel "Das weite Feld" ist bei Theodor Fontane entliehen, der diese Landschaft immer wieder beschrieben hat und dem das weite Feld auch als Metapher dient. Volker Koepps Film beschreibt nicht nur das Hier und Heute dieser Landschaft und ihrer Bewohner, sondern sucht auch Tendenzen ihrer kulturgeschichtlichen Entwicklung aufzuzeigen.

 

Kommentare

Sie haben diesen Film gesehen? Dann freuen wir uns auf Ihren Beitrag!

Credits

Alle Credits

Dreharbeiten

    • Mark Brandenburg
Länge:
930 m, 34 min
Format:
35mm, 1:1,33
Bild/Ton:
Orwocolor, Ton
Aufführung:

Uraufführung (DD): 01.10.1976;
Aufführung (DE): 26.04.1977, Oberhausen, IFF

Titel

  • Originaltitel (DD) Das weite Feld
  • Arbeitstitel (DD) Landschaften I

Fassungen

Original

Länge:
930 m, 34 min
Format:
35mm, 1:1,33
Bild/Ton:
Orwocolor, Ton
Aufführung:

Uraufführung (DD): 01.10.1976;
Aufführung (DE): 26.04.1977, Oberhausen, IFF

Auszeichnungen

Leipziger Kurz- und Dokumentarfilmwoche 1976
  • Silberne Taube