Das Taschenorgan

Deutschland 2000 Kurz-Spielfilm

Inhalt

Eine rasante Parodie auf Krankenhausserien. Ein nach einer Operation übriggebliebenes Organ sorgt für Turbulenzen im nüchternen Krankenhausalltag.

Quelle: KurzFilmAgentur Hamburg

 

 

 

Kommentare

Sie haben diesen Film gesehen? Dann freuen wir uns auf Ihren Beitrag!

Credits

Drehbuch

Kamera

Schnitt

Musik

Darsteller

Produzent

Alle Credits

Länge:
311 m, 11 min bei 24 b/s
Format:
35mm, 1:1,85
Bild/Ton:
Eastmancolor, Dolby Stereo SR
Prüfung/Zensur:

FSK-Prüfung (DE): 09.07.2001, 86514, ab 6 Jahre / feiertagsfrei

Aufführung:

Uraufführung (DE): November 2000, Lünen, Kinofest;
Aufführung (DE): 03.06.2001, Hamburg, Kurzfilmfestival - Made in Germany

Titel

  • Originaltitel (DE) Das Taschenorgan

Fassungen

Original

Länge:
311 m, 11 min bei 24 b/s
Format:
35mm, 1:1,85
Bild/Ton:
Eastmancolor, Dolby Stereo SR
Prüfung/Zensur:

FSK-Prüfung (DE): 09.07.2001, 86514, ab 6 Jahre / feiertagsfrei

Aufführung:

Uraufführung (DE): November 2000, Lünen, Kinofest;
Aufführung (DE): 03.06.2001, Hamburg, Kurzfilmfestival - Made in Germany

Auszeichnungen

Your Cut Offenbach 2002
  • 1. Platz
Filmtage Thalmässing 2002
  • Publikumspreis
Internetfilmfestival shorts-welcome 2001
  • Jurysieger
Friedrich-Wilhelm-Murnau-Stiftung 2001
  • Kurzfilmpreis
FBW 2001
  • Prädikat: wertvoll
Kurzfilmfest Hamburg 2001
  • 2. Platz, Made in Germany Publikumspreis
Rüsselsheimer Filmtage 2001
  • 2. Platz
Kinofest Lünen 2000
  • Förderpreis der FFA
  • Publikumspreis, ProCine