Das Mikroskop

BR Deutschland 1987/1988 Spielfilm

Inhalt

"Das Mikroskop" ist der erste Teil von Rudolf Thomes "Trilogie der Liebe". Der Film handelt von einem Paar, das sich zwar liebt, dessen Beziehung jedoch in eingefahrenen Bahnen verläuft. Der Mann lässt sich auf eine Affäre mit einer Zufallsbekanntschaft ein, in der Hoffnung, dadurch neue Energie in sein Leben zu bringen. Doch seine bisherige Partnerin ist nicht bereit, die Beziehung so leicht aufzugeben. Sie freundet sich mit der neuen Frau an und zeigt ihrem Partner schließlich, dass Altes durchaus neu wirken kann.

 

Kommentare

Sie haben diesen Film gesehen? Dann freuen wir uns auf Ihren Beitrag!

Credits

Regie

Drehbuch

Darsteller

Produktionsfirma

Produzent

Alle Credits

Regie

Regie-Assistenz

Drehbuch

Kamera-Assistenz

Kostüme

Schnitt-Assistenz

Darsteller

Produktionsfirma

Produzent

Produktionsleitung

Produktions-Assistenz

Länge:
2668 m, 97 min
Format:
35mm, 1:1,66
Bild/Ton:
Eastmancolor, Ton
Prüfung/Zensur:

FSK-Prüfung (DE): 26.11.1987, 58892, ohne Altersbeschränkung / feiertagsfrei

Aufführung:

Uraufführung (DE): 17.02.1988, Berlin, IFF-Forum

Titel

  • Originaltitel (DE) Das Mikroskop

Fassungen

Original

Länge:
2668 m, 97 min
Format:
35mm, 1:1,66
Bild/Ton:
Eastmancolor, Ton
Prüfung/Zensur:

FSK-Prüfung (DE): 26.11.1987, 58892, ohne Altersbeschränkung / feiertagsfrei

Aufführung:

Uraufführung (DE): 17.02.1988, Berlin, IFF-Forum

Auszeichnungen

Deutscher Filmpreis 1988
  • Filmband in Gold, Beste darstellerische Leistung, Adriana Altaras
  • Filmband in Gold, Beste darstellerische Leistung, Vladimir Weigl