• Twitter
  • Facebook
  • Print
  • Forward

Das Dreimäderlhaus

Schweiz Österreich 1958 Spielfilm

Inhalt

Der Maler Moritz und der Sänger Schober wollen ihren Freund, den Komponisten Franz Schubert, aufheitern, da der sich etwas schwer tut, in seiner Wahlheimat Wien Fuß zu fassen. Also laden die beiden ihn zu einem Ausflug mit den schönen Töchtern des "Dreimäderlhauses" ein. Als Schubert sich unsterblich in Hannerl verliebt, schreibt er ihr zu Ehren ein romantisches Liebeslied. Als er jedoch den Sänger Schober bittet, das Stück der ahnungslosen Hannerl in seinem Namen vorzutragen, verliebt die junge Frau sich in Schober.

 

Kommentare

Sie haben diesen Film gesehen? Dann freuen wir uns auf Ihren Beitrag!

Credits

Drehbuch

Kamera

Musik

Darsteller

Alle Credits

Drehbuch

Kamera

Kameraführung

Kostüme

Musik

Darsteller

Länge:
2798 m, 102 min
Format:
35mm
Aufführung:

Uraufführung (DE): 18.12.1958, München

Titel

  • Originaltitel (CH AT) Das Dreimäderlhaus

Fassungen

Original

Länge:
2798 m, 102 min
Format:
35mm
Aufführung:

Uraufführung (DE): 18.12.1958, München